Primus des Jahres

Der mit 1.000 Euro dotierte Primus-Preis wird monatlich von der Stiftung Bildung und Gesellschaft des Stifterverbandes verliehen. Gesucht werden jeden Monat Projekte zivilgesellschaftlicher Bildungsinitiativen mit Modellcharakter. Aus den im Laufe eines Jahres ausgezeichneten Initiativen wird der Primus des Jahres gewählt.

Der Preis/Wettbewerb
Veranstalter Stiftung Bildung und Gesellschaft
Schlagworte Bürgerschaftliches Engagement, Jugend, Kinder, Kultur, Schule
Reichweite bundesweit
Teilnehmende

Die Auszeichnung richtet sich an kleinere, regionale, noch wenig bekannte Projekte, die mit einem geringen Budget unterwegs sind.

Bewerbungskriterien

Zielgruppe: Zivilgesellschaftliche Initiativen (Einzelpersonen, gemeinnützige Organisationen, Institution bzw. Netzwerke, Unternehmen) / Thema: frühkindliche bis berufliche Bildung / Auswahlkriterien: relevante, konkrete Problemstellung; enge Kooperation mit Kita oder Schule; Vernetzung mit Akteuren vor Ort; bereits in der Umsetzungsphase; Übertragbarkeit auf andere Regionen oder Organisationen.

Bewerbungsfrist

Bewerbungen sind fortlaufend möglich.

Preis

Der Primus-Preis wird monatlich verliehen. Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro. Aus den Gewinnern wird der Primus-Preisträger des Jahres durch eine Online-Abstimmung ermittelt. Dieser erhält 10.000 Euro.

Link http://www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de/primus-preis/
Kontakt Stiftung Bildung und Gesellschaft
Frau Dr. Birgit Ossenkopf
Pariser Platz 6
10117 Berlin
Tel.: (030) 322 982-531
Fax: (030) 322 982-569
birgit.ossenkopf(at)stiftung-bildung-und-gesellschaft.de
Zurück zur Liste