Ausgezeichnet

Sport gegen soziale Ungleichheit

Soziale Ungleichheit in der Bildung ist ein beständiges Problem, welche angegangen werden muss. In dieser sozialen Verantwortung sah sich auch der Fußballverein Rot-Weiss Essen im Jahr 2012. Die Ergebnisse des Bildungsberichts der Stadt Essen von 2011 und das deutlich unterdurchschnittliche Abschneiden von Schülerinnen und Schülern aus dem Essener Norden, in dem das Stadion des Vereins liegt, ließen Rot-Weiss Essen handeln. Der Verein gründete Essener Chancen e. V. und leistete mit der Initiierung von Projekten wie "Schule ist auf'm Platz" einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen soziale Ungleichheit. 2017 wurde das Engagement von "Schule ist auf'm Platz" mit dem Bildungspreis "Lernanstoß" der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur geehrt. Der Förderpreis prämiert innovative pädagogische Projekte für Kinder und Jugendliche, die erfolgreich Fußball mit Bildung verbinden. Die Jury lobte besonders, wie das Projekt die Persönlichkeitsentwicklung der teilnehmenden Kinder unterstützt.

Ziel von "Schule ist auf'm Platz" ist die Vorbereitung von Kindern auf das ausschlaggebende vierte Grundschuljahr. Denn der Sprung auf die Realschule oder das Gymnasium entscheidet oft viel zu früh über den weiteren Lebensweg. Jedes Jahr werden je 25 Kinder in den Sommer-, Herbst- und Osterferien eingeladen, an einem kostenlosen Betreuungsangebot bestehend aus Lern-, Erlebnis-, Kreativ- und Sportangeboten teilzunehmen. "Mit dem Projekt wollen wir Kinder aus dem Essener Norden motivieren, für den Endspurt noch einmal richtig Gas zu geben", erklärt der Vorsitzende des Vereins Essener Chancen e. V., Prof. Dr. Michael Welling. Betreut werden die Kinder von Studierenden des Instituts für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen und auch das Jugendamt leistet fachliche Unterstützung. Mit der Kombination aus Ferienprogramm und Bildungsförderung erhalten die Kinder nicht nur Hilfe beim Lesen, Schreiben und Mathe, sondern lernen auch das richtige Miteinander, finden neue Freunde und entwickeln sich persönlich weiter.

Mit der Preissumme von Lernanstoß in der Höhe von 5.000 Euro ist der Fortgang des Projekts gesichert und kann sogar ausgebaut werden. Außerdem plant Rot-Weiss Essen eine Jugendbegegnungsstätte im Nachwuchsleistungszentrum, um mehr Synergie-Effekte zu schaffen und noch enger mit Pädagoginnen und Pädagogen sowie Jugendtrainerinnen und -trainer zusammenzuarbeiten.

Zur Webseite des Projektes

Zur Webseite des Preises

Zurück zur Übersicht