Das gute Beispiel

SchlaU-Schule

Perspektiven schaffen für junge Geflüchtete

Der Preisträger 2016 in der Kategorie "Chancen schaffen" unterstützt junge Geflüchtete beim Erlangen von staatlichen Schulabschlüssen und bereitet ihnen so den Weg in den Arbeitsmarkt. In der SchlaU-Schule werden 320 junge Flüchtlinge sozialpädagogisch begleitet und in Anlehnung an den Fächerkanon der bayerischen Mittelschulen unterrichtet. Fast 100 Prozent von ihnen bestehen die Abschlussprüfung. Zeitgleich mit dem Gewinn des Deutschen Engagementpreises veröffentlichte das Projekt ein Lehrwerk zur Alphabetisierung von jungen Geflüchteten. Der SchlaU-Lernordner "Alphabetisierung - Deutsch als Zweitsprache für Jugendliche und junge Erwachsene" besteht aus zehn Lernheften für Jugendliche und junge Erwachsene (mit Fluchthintergrund). "Innerhalb von fünf Tagen konnten wir direkt sehen, dass die 5.000 Exemplare, die gesponsert wurden, sofort weg waren", erzählt Maximilian Schuster von der SchlaU-Schule. Mit der öffentlichen Aufmerksamkeit durch den Gewinn des Deutschen Engagementpreises konnte die Publikation in einer noch höheren Auflage verbreitet werden. Die 5.000 Euro Preisgeld wurden dringend für die laufenden Kosten der Schlau-Schule benötigt.

Zur Website

Zur Newsletter-Übersicht