Vor-Ort-Nominierung

Nominierung für die RTJ Übungsleiterinnen des Jahres

Die Vor-Ort-Nominierung...

Unter 30 Nominierten zeichnete am 13. März Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, im Landtag NRW drei Preisträgerinnen mit dem „RTJ Übungsleiter des Jahres-Preis“ aus. Der Preis wird an Menschen verliehen, die sich als Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus Sicht ihrer Sportgruppen, Vorstände, Verbände oder Elternbetreuerinnen und Elternbetreuer im vergangenen Jahr mit ihrem Engagement hervorgetan haben. Dafür haben die vorgeschlagenen Personen neue und innovative Ideen umgesetzt, überdurchschnittlichen Einsatz gezeigt oder sich in besonderem Maße als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Kinder und Eltern engagiert. Die drei Preisträgerinnen erhielten im Anschluss an die Ehrung durch die Staatssekretärin ihre Nominierungsurkunden für den Deutschen Engagementpreis in Anwesenheit von Artemis Toebs, Referentin Deutscher Engagementpreis.

Die Preisträgerinnen..

Angela Büth vom Turnverein Blecher 1904 e.V.

Die Trampolinabteilung zählt mit über 100 Aktiven zu der größten Sportgruppe des TV Blecher. Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen gerecht zu werden, bietet der Turnverein mehrere Trainingseinheiten an. Durch die Kombination unterschiedlicher Elemente wie Trampolintraining, Gymnastik, Turn- und Kraftübungen, sowie Spielen wird das Team unter der Leitung von Angela Büth, die in ihrem Verein auch Abteilungsleiterin für das Trampolin ist, unterschiedlichen Bedürfnissen der Turnerinnen und Turner gerecht.

Barbara Koßler vom Düsseldorfer Turnverein von 1847 e.V.

Mindestens vier Mal in der Woche leitet Barbara Koßler Kinderturnen in der Halle an. Veränderte Umwelt- und Lebensbedingungen haben dazu geführt, dass Kindern immer weniger Raum zum freien Erproben ihrer Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung steht. Hier setzt das Kinderturnen in „Erlebnislandschaften“ an und versucht einen Raum zu schaffen, in dem ein offen gehaltenes Bewegungsangebot ein vielseitiges Auseinandersetzen mit den klassischen Turnhallengeräten ermöglicht. Im Kinderturnen sind ihr auch soziale und emotionale Erfahrungen durch gegenseitige Rücksichtnahme, Hilfestellung und gemeinsamer Geräteaufbau besonders wichtig.

Gisela Palm vom Turn- und Spielverein Schwarz-Weiß Brauweiler 1951 e.V.

Im Turn- und Spielverein Schwarz-Weiß Brauweiler 1951 e.V. gibt es 13 ganz unterschiedliche Turnergruppen. Um zu einer möglichst vielseitigen motorischen Grundausbildung beizutragen, sowie die körperliche Leistungsfähigkeit aller Teilnehmenden zu verbessern, werden sie an Körperwahrnehmung, Konzentration, Gleichgewicht und Muskelkräftigung herangeführt. Ohne das Know-how von Gisela Palm würde die Turnlandschaft dieses Vereins ganz anders aussehen, weshalb sie für Ihren Einsatz als Übungsleiterin des Jahres ausgezeichnet wurde. Mit mehrjähriger Erfahrung steht sie allen Turnwilligen mit Rat und Tat zur Seite.

Der Preisausrichter ...

Zusätzlich zum Sportangebot setzen die Übungsleiterinnen und Übungsleiter die pädagogischen Aufgaben in der Jugendarbeit um, die sich die Jugendorganisation Rheinische Turnerjugend (RTJ) im Rheinischen Turnerbund (RTB) auf die Fahne geschrieben hat. Jährlich können Vereine, Verbände und Eltern besonders engagierte Personen aus den Mitgliedvereinen des RTB für den „Übungsleiter des Jahres-Preis“ vorschlagen. Die Auswahl trifft eine Fachjury. Die RTJ vertritt ca. 170.000 Kinder und Jugendliche mit dem Ziel, sie in ihrer Entwicklung zu stärken, damit sie sich zu gesunden, lebensfrohen und selbstständigen Menschen entwickeln, die sich ihrer Verantwortung in der Gesellschaft bewusst sind und danach handeln.

Webseite

Zur Übersicht