Vor-Ort-Nominierung

Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP "sich einmischen - was bewegen"

"Die Kinder und Jugendlichen, deren Projekte wir heute auszeichnen, werden unsere Gesellschaft mit ihren Ideen auf vielfältige Weise mitgestalten. Sie zeigen uns, dass man mit Engagement, Kreativität, Mut und etwas Unterstützung nachhaltig etwas bewegen kann.“

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz

Die Vor-Ort-Nominierung...

29 Jugendprojekte wurden am 3. Februar 2017 mit dem Preis des Jugend-Engagement-Wettbewerbs "sich einmischen - was bewegen" im Festsaal der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, ausgezeichnet. Zusätzlich hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer in diesem festlichen Rahmen allen 29 Preisträgerinnen und Preisträgern eine Nominierungsurkunde für den Deutschen Engagementpreis überreicht. "Das ist eine tolle Chance und ich drücke allen Teilnehmenden die Daumen", so die Ministerpräsidentin.

Die Preisträger ...

Die 29 jugendlichen Preisträgerinnen und Preisträger kommen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz, Rheinhessen, Naheland, Hunsrück, Mosel, Eifel und der Pfalz.

Stellvertretend für acht Projekte aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz steht das Projekt "Koblenzer Fahrradtag". Eine Koblenzer Gruppe von Jugendlichen ruft mit dem Fahrradtag dazu auf, mehr Fahrrad zu fahren und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Mit Stadtratsmitgliedern und der Polizei werden dort aktuelle Probleme für Radfahrerinnen und Radfahrer diskutiert. Zudem präsentieren sich umweltpolitische Vereine und Fahrradunternehmen.

Die Kunstinitiative FARBEL Mainz, eines der fünf ausgezeichneten Projekte aus Rheinhessen, wurde von drei Kunststudentinnen aus Mainz gegründet. Unter dem Motto "ZOAR wird bunter" werden an sozialen und öffentlichen Einrichtungen gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern die Fassaden geplant und gestaltet. Mit der partizipativen Fassadengestaltung soll eine stärkere Identifikation mit der Stadt geschaffen und das Stadtbild bunter und lebendiger gemacht werden.

Zur Webseite

Das Leseduo des Auguste-Viktoria-Gymnasiums Trier ist eines von sechs ausgezeichneten Projekten aus Naheland, Hunsrück, Mosel, und der Eifel. Das Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier bietet Deutsch als Zweitsprache an. Anlässlich des hohen Bedarfs organisieren Schülerinnen und Schüler die AG Leseduo, um zusätzlich beim Deutschlernen zu helfen. Dabei findet gleichzeitig ein gegenseitiger kultureller Austausch statt.

Zur Webseite

Eines von zehn Pfälzer Projekten ist der "Interkulturelle / Interreligiöse Dialog mit muslimischer Jugend" der Evangelischen Jugend der Pfalz. Ehrenamtliche ihres Sprecherinnen- und Sprecherkreises haben gemeinsam mit engagierten muslimischen Jugendlichen ein Konzept der Zusammenarbeit entwickelt. Beide Gruppen tauschen sich nun regelmäßig über kulturelle und religiöse Fragen aus.

Zur Webseite

Die Preisausrichter ...

Der Jugend-Engagement-Wettbewerb "Sich einmischen - was bewegen" ist Teil des "jugendforum rlp", das die Landesregierung gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung entwickelt und umgesetzt hat. Im Rahmen des Jugendforums haben die Jugendlichen den Wunsch geäußert, selber stärker aktiv zu werden und dafür eine unkomplizierte finanzielle Unterstützung zu erhalten, woraus die Idee zum Jugend-Engagement-Wettbewerb resultierte.

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Die Staatskanzlei ist die Regierungszentrale von Rheinland-Pfalz. Sie koordiniert die Arbeit der gesamten Landesregierung und unterstützt die Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben.

Zur Webseite

Bertelsmann Stiftung

Die Bertelsmann Stiftung ist eine selbständige Stiftung des privaten Rechts, die 1977 von Rheinhard Mohn ins Leben gerufen wurde. Mit Sitz in Gütersloh hat die Stiftung das Ziel, einen Beitrag zur Gesellschaftsreform zu leisten. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Religion, öffentlichem Gesundheitswesen, von Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur, Volks- und Berufsausbildung, Wohlfahrtswesen, internationalem Kulturaustausch, demokratischem Staatswesen und bürgerschaftlichem Engagement.

Zur Webseite

Zurück zur Übersicht