Freundeskreis Kati e. V. - Fanga-Schule Ségou, Mali
Foto: Souleymane Coulibaly
Nominierte 2022

Freundeskreis Kati e. V. - Fanga-Schule Ségou, Mali

Organisation: Freundeskreis Kati e. V.
Name: Bernward Credo
Ort: Erfurt
Webseite: freundeskeis-kati.de
Instagram: https://www.instagram.com/freundeskreis_kati/
Nominiert von: Town & Country Stiftungspreis

Der Freundeskreis Kati unterstützt in Ségou, einer Regionalhauptstadt Malis, den Bau der Fanga-Schule. Dort entsteht eine Schule für bis zu 700 Schülerinnen und Schülern. Derzeit können bereits die ersten drei Klassenstufen mit 89 Schülerinnen und Schülern unterrichtet werden. Das Projekt ist möglich, weil der Partner vor Ort engagiert und sehr zuverlässig ist. Die Teile des Schulbaus sind durch die Stiftung Nord-Süd-Brücken (Berlin) gefördert worden. Die Republik Mali ist ein Binnenstaat im frankophonen Westafrika und liegt in der Sahelzone südlich der Sahara, die nahezu zwei Drittel der Landesfläche bedeckt. Mali gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Derzeit hat Mali ca. 20 Mio. Einwohnerinnen und Einwohner. Der Raum Ségou ist die vierte Verwaltungsregion in Mali. Die Stadt liegt 230 km von der Hauptstadt Bamako entfernt. In Ségou leben viele junge Menschen. Das ist ein Zeichen für eine positive Entwicklung und die gute geografische Lage. Ein Problem ist allerdings der Mangel an Beschäftigung und damit eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Der Projektpartner agiert hauptsächlich im Bereich der schulischen und beruflichen Bildung junger Menschen, und der Unterstützung von Frauen im landwirtschaftlichen Sektor. Seit 2016 hat er Erfahrung bei der Errichtung und Unterhaltung von Schulen zur Elementarbildung.