Zukunftsfähige Regionalgemeinde Kindelbrück
Nominierte

Zukunftsfähige Regionalgemeinde Kindelbrück

Organisation: Evangelische Regionalgemeinde Kindelbrück
Name: Jens Bechtloff
Ort: Etzleben
Webseite: http://www.unshavedpixel.net/temp/froemm/geschichte.html
Nominiert von: Thüringer Umweltpreis

Ziel ist eine weithin CO²-neutrale Regionalgemeinde. Das heißt, es soll in der Gemeinde soviel Energie produziert werden, wie auch verbraucht wird. Die Mobilität muss zurzeit gesondert betrachte werden. Die Regionalgemeinde verfolgt das Ziel mit zwei Strategien: Zum einen wird immer weiter der Energieverbrauch reduziert. Bei der Erneuerung der effektiveren Techniken wird auf die Verschleißphasen der zu ersetzenden Verbrauchsgeräte geachtet. So bei den Energiesparlampen in Kirchengebäuden. Zum anderen wird erneuerbare Energie selber produziert. Es wurden bereits vier Photovoltaikanlagen auf Kirchen bzw. kirchlichen Gebäuden installiert. Das besondere Umweltengagement der Regionalgemeinde wird auch im Bau von inzwischen sechs Regenwasserzisternen auf Friedhöfen deutlich. Die Umweltbildung mit kirchlichen Freiflächen wird - neben einer ökologischen Freiflächenbewirtschaftung - auch durch die jährliche Pflanzung des jeweiligen Baumes des Jahres unterstützt.