Gemeinsam für die Natur  -  Ehrenamtliche mit und ohne Behinderungen setzen sich für den Naturschutz ein
Foto: Peter Eichelmann
Nominierte

Gemeinsam für die Natur - Ehrenamtliche mit und ohne Behinderungen setzen sich für den Naturschutz ein

Organisation: Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gemeinnützige GmbH
Name: Britta Marie Habenicht
Ort: Lüneburg
Webseite: www.lhlh.org
Nominiert von: Unbezahlbar und freiwillig – Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

In dem Ehrenamtsprojekt „Gemeinsam für die Natur“ engagieren sich Ehrenamtliche aus der Lebenshilfe mit und ohne Behinderungen im Naturschutz. Mehrmals im Jahr samstags machen sich ca. 20 Ehrenamtliche auf den Weg ins Biosphärenreservat Elbtalaue und machen sich dort nützlich. Je nach Jahreszeit wird mal eine Totholzhecke angelegt, als Schutzraum für Igel und Insekten, die Heide „entkusselt“, Apfelbäume gepflanzt oder ein im Sommer trockengefallener Teich von Weidensämlingen befreit. Zu tun gibt es immer genug. Was genau ansteht, erfahren die Ehrenamtlichen dann vor Ort vom Kooperationspartner, dem Biosphärenreservat Elbtalaue. In einfacher Sprache wird den Ehrenamtlichen erklärt, welche Arbeiten anstehen und vor allem: warum. So werden Bildungsinhalte aus dem Naturschutzbereich für alle verständlich und die Schlagworte Inklusion und Nachhaltigkeit ganz konkret in die Tat umgesetzt.