Die mobile Seniorenberatung
Foto: blista
Nominierte 2019

Die mobile Seniorenberatung

Organisation: Deutsche Blindenstudienanstalt e. V. (blista)
Name: Amélie Schneider
Ort: Marburg
Webseite: www.blista.de/seniorenberatung
Nominiert von: Hessischer Demografie-Preis

Die mobile Seniorenberatung möchte Seniorinnen und Senioren, die unter Sehverlust leiden, Mut machen, ein weiterhin selbstbestimmtes Leben im gewohnten Umfeld zu führen. Gemeinsam werden in kostenfreien Hausbesuchen Möglichkeiten erarbeitet, welche Autonomie, Mobilität und soziale Einbindung stärken. Dank des SEHmobils, einem Kleinbus voller Hilfsmittel, können Ratsuchende Hilfsmittel und Sehhilfen ausprobieren. Mit der sprechenden Küchenwaage fällt das Backen leichter; mit der richtigen Leselupe klappt es besser, Zeitschriften zu lesen. Der Seniorenberater hilft bei der Beschaffung der Hilfsmittel, was auch eine Entlastung für Angehörige ist. Auch Freizeitgestaltung, Kontakt zur Selbsthilfe und Behinderungsbewältigung sind Thema. Die Gespräche und die persönliche Zuwendung werden von den Seniorinnen und Senioren als sehr positiv empfunden. Ziel ist, von Sehverlust betroffenen älteren Menschen Möglichkeiten und Selbstbewusstsein zu vermitteln, ihr Leben weiterhin aktiv zu gestalten.