Mikrofasern-Gefahr aus der Waschmaschine?!
Foto: Antje Prillwitz
Nominierte 2019

Mikrofasern-Gefahr aus der Waschmaschine?!

Organisation: Projekt: Mikroplastik - Gefahr aus dem Haushalt?!
Name: Leonie Prillwitz
Ort: Friedberg
Webseite: k. A.
Nominiert von: BundesUmweltWettbewerb (BUW)

Die Schülerinnen Leonie und Zoë Prillwitz und Aurelie Zimmermann engagieren sich gegen den Eintrag von Mikroplastik in die Gewässer. Sie erforschten die Faktoren, die den Mikrofaserabrieb beim Waschen fördern. Mit selbstentwickelten Mikroplastikfiltern für kosmetische Kunststoffpartikel oder beim Waschen gelöste Mikrofasern bekämpfen die Mädchen den Mikroplastikeintrag an der Quelle, sodass Kläranlagen dieses nicht unter vielfacher Verdünnung aufwendig herausfiltern müssen. So gelangt es gar nicht erst in die Umwelt. Mit der Nutzung der entwickelten Filter und Empfehlungen hat der Verbraucher ein Erfolgserlebnis bei der Reinigung, kann selbst zum Umweltschutz beitragen. Nun arbeiten sie an der serienreifen Umsetzung der effektiven Filter. Sie informieren in selbstverfassten Zeitungsartikeln, Instagram-, Fernseh- & Radiobeiträgen, Reden z. B. bei Fridays for Future, vor europäischen ERASMUS-Schülern, Zukunftsmärkten, Schulen oder beim World Scout Jamboree in den USA über Mikroplastik.