Goldrute e. V. – Migrantinnen-Netzwerk gegen häusliche Gewalt
Foto: Goldrute e. V.
Nominierte 2019

Goldrute e. V. – Migrantinnen-Netzwerk gegen häusliche Gewalt

Organisation: Goldrute e. V. – Migrantinnen-Netzwerk gegen häusliche Gewalt
Name: Nermin Ermis
Ort: Düren
Webseite: www.goldrute-ev.de
Nominiert von: Ehrenpreis für Soziales Engagement

Die Frauen des Migrantinnen-Netzwerkes gegen häusliche Gewalt haben sich zum Ziel gesetzt andere Migrantinnen zu unterstützen, die Spirale der häuslichen Gewalt zu durchbrechen. Sie begleiten die Betroffenen zu Institutionen und Behörden, hören zu, ermutigen und beraten die Frauen. In Erweiterung der Zielgruppe der von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen, werden auch Frauen in anderen familiären Problemlagen in Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten und medizinischen Einrichtungen durch das Migrantinnen-Netzwerk begleitet. Sie setzen dabei ihre spezifischen Kompetenzen der Mehrsprachigkeit, der Beratungserfahrung und der niedrigschwelligen, aufsuchenden Arbeitsweise für alle gewinnbringend ein. Große Ängste, psychosomatische Krankheitsbilder, der Mangel an Netzwerken und andere Faktoren hindern die von Gewalt Betroffenen Migrantinnen daran, ein selbstbestimmtes Leben ohne Gewalt aufzunehmen. Sie entwickeln neue Perspektiven für sich und ihre Kinder und können sich aus der Gewaltspirale befreien.