Dance for Tolerance
Foto: Dance for Tolerance
Nominierte 2020

Dance for Tolerance

Organisation: Dance for Tolerance am Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken
Name: Luca Welle
Ort: Zweibrücken
Nominiert von: Sich einmischen – Was bewegen! – Jugend-Engagement-Wettbewerb-RLP

„Dance for Tolerance“ ist eine Tanzveranstaltung, die einmal jährlich an einem Abend nach der Schule stattfindet. Zu der Veranstaltung ist jeder herzlich willkommen, ob Lehrer und Lehrerin, Schüler und Schülerin, Abiturient und Abiturientin unserer Schule, sowie Schüler und Schülerin aus anderen Schulen der Region. Gegen einen kleinen Eintrittspreis, kann man den ganzen Abend feiern, wie in einem richtigen Club, ob mit professionellem DJ oder einer Fotobox. Die Einnahmen werden durch Spendengelder im Vorfeld der Veranstaltung, Eintrittskarten und Einnahmen aus der Bewirtung während der Veranstaltung generiert. Die eingenommenen Spenden, die jedes Jahr im vierstelligen Bereich liegen, werden an soziale Projekte in der Region vergeben, die im Vorfeld unter Berücksichtigung verschiedenster Kriterien ermittelt werden. Hauptkriterium ist, dass die Spenden Kindern und Jugendlichen zugutekommen. Daneben sind Kriterien wie Nachhaltigkeit des umgesetzten Projektes oder Transparenz bei den Ausgaben sehr wichtig bei der Auswahl der Projekte. Zudem wird bei den unterstützten Projekten berücksichtigt, dass diese für Toleranz eintreten (z.B. Aktionen gegen Rassismus oder gegenseitiges Verstehen von Jung und Alt).