Deutschkurs im Bordell
Foto: Esther Ministries e.V.
Nominierte 2020

Deutschkurs im Bordell

Organisation: Esther Ministries e. V.
Name: Monja Lichtlein
Ort: Stuttgart
Webseite: https://www.esther-ministries.de
Nominiert von: Hidden Movers Award

Der Verein Esther Ministries Stuttgart e.V. bietet für junge Prostituierte Deutschkurse in verschiedenen Bordellen Stuttgarts und Umgebung an. 90 % dieser Frauen stammen aus dem Ausland, größtenteils aus Osteuropa und verfügen über geringe bis keine Deutschkenntnisse. Häufig stammen die Frauen aus sehr armen Verhältnissen und müssen eigene Kinder oder nahestehende Verwandte finanziell versorgen. Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage ihrer Herkunftsländer, sehen sie keine anderen Ausweg als nach Deutschland zu kommen und in der Prostitution zu arbeiten. Hinzu kommt, dass diese Frauen häufig einer ethnischen Minderheit angehören und über wenig Bildung verfügen sowie i.d.R. keine Berufsausbildung haben. Im Kurs werden den Frauen die Grundlagen der Deutschen Sprache vermittelt, damit sie sich bei ihrer Tätigkeit verständigen können. Dies dient dem Schutz der Frauen, der Sicherung ihres Einkommens und ist für das Zurechtkommen in einer deutschen Großstadt wichtig. Durch den wöchentlichen Kontakt und den regen Austausch wird zudem eine Beziehung zu den Frauen aufgebaut, sodass die Ehrenamtlichen nicht nur Lehrerinnen, sondern auch Bezugsperson und Freundin sind. Außerdem ist es dem Verein ein großes Anliegen, dass die Frauen, bei einem Ausstieg aus der Prostitution mit Grundkenntnissen der deutschen Sprache ausgestattet sind. Dies ermöglicht den Frauen den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt in Deutschland.