Grundschule Herrenbach: Kleine Schritte - große Wirkung!
Foto: Korbelar
Nominierte 2020

Grundschule Herrenbach: Kleine Schritte - große Wirkung!

Organisation: Grundschule Augsburg Herrenbach
Name: Maria Dodel
Ort: Augsburg
Webseite: www.gsherrenbach.de
Nominiert von: Augsburger Zukunftspreis

In Zeiten des Klimawandels muss der Umweltgedanke vor allem auch an Kinder und deren Familien herangetragen werden - denn nachhaltiges Handeln ist keine Frage des Alters und der Herkunft. Dass dies auch in einem Stadtviertel, in dem praktisch alle Nationalitäten und Einkommensgruppen vertreten sind, gelingen kann, zeigen folgende Beispiele, die hier stellvertretend für 47 in einem Jahr durchgeführte Projekte stehen. Earth Hour: Sowohl in der Schule als auch zu Hause wird durch diese Aktion die Abhängigkeit vom Strom aufgezeigt. Auch die Auswirkungen der Lichtverschmutzung auf die Artenvielfalt wird thematisiert, ebenso die Stromherstellung und alternative Energiequellen. Kinder der Fahrradstadt 2020: Die Schulfamilie soll an das Fahrrad als umweltfreundliches Transportmittel herangeführt werden. 2015 wurde eine Fahrradwerkstatt eingerichtet, die seitdem Kindern u.a. mit sozial–emotionalen Defiziten die Chance eröffnet sinnvoll, praktisch und ressourcenschonend zu arbeiten. Außerdem wurde ein Radparcours auf dem Pausenhof gestaltet, um im Schonraum die motorischen Fähigkeiten zu trainieren und Spaß am Radfahren zu vermitteln. Müll: Ausgebildete „Müllmanager“ sorgen für richtige Trennung der Abfälle. Jährlich findet eine große Sammelaktion im Viertel statt. Eine Projektwoche zum Thema „weniger ist mehr“ in allen 17 Klassen behandelt unterschiedliche Aspekte des Themas. Diverse Sammelaktionen unterstützen verschiedene Projekte (Deckel gegen Polio, Plant for the Planet).