Lasst uns Wärme nähen
Foto: Lebenskleidung
Nominierte 2020

Lasst uns Wärme nähen

Organisation: Lebenskleidung GbR
Name: Benjamin Itter
Ort: Berlin
Webseite: https://www.lebenskleidung.com
Nominiert von: Berliner Unternehmenspreis – Mendelssohn-Medaille für Engagement

Im Winter 2019 wurde zum nunmehr 4. Mal die Aktion „Lasst uns Wärme“ nähen vom Berliner Stoffhändler Lebenskleidung in Zusammenarbeit mit Designern, Modeschaffen und Nähbegeisterten in ganz Deutschland gestartet. Die Idee wurde im Jahr 2015 geboren. Der Co-Founder Benjamin Itter fuhr im Winter jeden Tag auf dem Weg zum Büro am Kottbusser Tor in Berlin Kreuzberg an den sich dort aufhaltenden Obdachlosen vorbei. Manche lagen in einer Unterführung bei eisiger Kälte in ihren Schlafsäcken, manche drehten ihre Runden in den Schächten der U-Bahnen. Der Winter 2015 war bitterkalt und Benjamin kam die Idee irgendwie helfen zu wollen. Vielleicht verbunden mit dem was Lebenskleidung macht, nämlich mit Stoffen für Bekleidung. Im Jahr 2016 schließlich gab es zum ersten Mal die Aktion „100 Hoodies & 100 Mützen, welche heute unter dem Namen „Lasst uns Wärme Nähen“ bekannt ist. Die Idee war und ist eigentlich einfach. Lebenskleidung als Handel von nachhaltigen Stoffen startet(e) auf seinem Blog einen Aufruf an seine Kunden. Die Firma stellte den Stoff für 1-2 Pullover und eine Mütze bereit und die Kunden vernähen diese nach ihren Vorlagen. Die fertigen Teile aus dem Stoff und der Arbeit vieler einzelner Kunden in ganz Deutschland entstanden, werden wiederum zentral an Lebenskleidung zurück gesendet und gemeinsam mit der Berliner Obdachlosenhilfe e.V. und der Berliner Stadtmission dann an die Bedürftigen der Stadt gespendet. So entsteht im Nähprozess eine Beziehung zum Thema Obdachlosigkeit.