coach@school
Foto: Willing-Holtz Fotografie GbR
Nominierte 2020

coach@school

Organisation: coach@school e.V.
Name: Kerstin Wiskemann
Ort: Hamburg
Webseite: www.coachatschool.org
Nominiert von: Deutscher Integrationspreis

Jeder fünfte Viertklässler in Deutschland kann nicht richtig lesen (IGLU 2016). Von niedrigen Lesekompetenzen sind insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund betroffen. Doch gerade Lesen wird als Schlüsselkompetenz für den Bildungserfolg angesehen, der in Deutschland weiterhin von der sozialen Herkunft abhängt. Vor diesem Hintergrund möchte c@s die Lesefreude von Kindern an Bildungseinrichtungen mit niedrigem Sozialindex fördern. Der Bücherkoffer (BK) mit seinen zwölf mehrsprachigen Büchern rollt mehrfach in ihre Familien und regt dort zum gemeinsamen (Vor-)Lesen an. Für eine nachhaltige Wirkung werden Eltern mit mehrsprachigen Büchern und niedrigschwelligen Infomaterialien und Videos eingebunden. Durch die Anerkennung von Mehrsprachigkeit wird der Zweitspracherwerb unterstützt und Zugänge für zugewanderte Familien zum Bildungssystem geschaffen. Auch die Fachkräfte werden mit den Bildungsträgern im Bereich Mehrsprachigkeit und interkulturelle Elterneinbindung fortgebildet. Der BK und seine mehrsprachigen Inhalte, die interkulturelle und inklusive Werte vermitteln, ist dabei ein Brückenbauer zwischen Familien und Bildungsorten. Als Family Literacy-Programm setzt der BK durch die Betonung auf Vorlesen mit Anschlusskommunikation primär bei der sozialen Ebene der theoretischen Leseförderung an. Mit seinem nachhaltigen Begleitprogramm erreicht er aber auch die Prozess- (Lesestrategien), Subjekt- (Bereitstellung von Büchern) und vor allem motivationale Ebene (Lesefreude).