Conny Creutzburg
Foto: Serafim
Nominierte 2020

Conny Creutzburg

Organisation: k. A.
Name: Conny Creutzburg
Ort: Goldbach
Webseite: www.kindertrauer-serafim.de
Nominiert von: Thüringer des Jahres

Im Juni 2013 gründete Conny Creutzburg, heute Vereinsvorsitzende und Kindertrauerbegleiterin, mit 5 weiteren engagierten Menschen das Kinder-und Jugendtrauerzentrum Serafim in Gotha. Ziel war und ist Kindern, Jugendlichen und deren Angehörigen einen Raum zu geben um mit ihrer Trauer umzugehen und in ihr Leben zu integrieren. Zu den Aufgaben gehören Kinder-, Jugend- und Erwachsenentrauergruppen. Diese werden in regelmäßigen Abständen angeboten. Da der Umgang in der Gesellschaft mit dem Thema Tod und Trauer immer noch sehr gespalten ist, gehen die Trauerbegleiter von Serafim in Schulen, um mit den Kindern über dieses Thema zu reden. Außerdem werden Workshops zum Umgang mit trauernden Kindern und Jugendlichen angeboten, die sehr oft von Erziehern und Erzieherinnen aus Kindertagesstätten angnommen werden. Seit 2018 gibt Serafim Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, einmal im Jahr, ihren ganz eigenen Erinnerungsbaum zu pflanzen. Diese Idee entstand aus der Arbeit in den Trauergruppen. Es kommt vor, dass die Grabstätte der verstorbenen Person weit weg ist oder das es keine Grabstelle gibt. Genau diesen Kindern und Jugendlichen ermöglicht Serafim die Pflanzung eines Erinnerungsbaumes. Diese Bäume werden ausschließlich aus Spenden finanziert. 2020 sollte ein neues Projekt starten. Ein Camp für trauernde Kinder und Jugendliche unter dem Motto "Das Leben ist bunt". Leider hat die Corona Krise dazu geführt das dieses Projekt verschoben werden mußte.