Raamwerk e.V.
Foto: Robin Stummvoll
Nominierte 2020

Raamwerk e.V.

Organisation: Raamwerk e.V.
Name: Samson Kirschning
Ort: Kassel
Webseite: www.raamwerk.de
Nominiert von: fairwandler - Preis für entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen

Ein Ziel von Raamwerk besteht darin, die Autostadt Kassel autofrei zu machen. Also feiern sie Straßenfeste, sogenannte Freiluft-Experimente – um die Straße wieder als Ort der Begegnung erfahrbar zu machen. Während der 1950er und 1970er Jahre gab es autofreie Sonntage. Damals gezwungenermaßen und politisch verordnet aufgrund der Ölkrise. Menschen konnten auf der Autobahn spazieren gehen. Seitdem wurden die Städte nicht autofreier, sondern immer autovoller. Gleichzeitig wird die Stadtgesellschaft immer anonymer. Diesen Trends setzt Raamwerk etwas entgegen. Raamwerk möchte damit die Möglichkeit schaffen, die Straße und den öffentlichen Raum als gestaltbaren Raum zu begreifen. Generationen, Milieus und Sprachen werden so in einen Dialog geführt, der zusätzlich für mehr Verständnis in der Gesellschaft sorgt. Vorurteile können durch Begegnungen abgebaut werden. Diese Idee ist auf jede Stadt übertragbar. Die Vorarbeit ist frei verfügbar und kann überall genutzt werden. Raamwerk freut sich über jedes Straßenfest bzw. Freiluft-Experiment, welches uns menschenfreundlicheren Städten einen Schritt näher bringt.