Kooperation mit Mehrwert: Die Neumarkter Lammsbräu und ihre Erzeugergemeinschaft für ökologische Braurohstoffe (EZÖB)
Foto: Neumarkter Lammsbräu
Nominierte 2021

Kooperation mit Mehrwert: Die Neumarkter Lammsbräu und ihre Erzeugergemeinschaft für ökologische Braurohstoffe (EZÖB)

Organisation: Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger KG
Name: Simone Spangler
Ort: Neumarkt in der Oberpfalz
Webseite: https://www.lammsbraeu.de/
Nominiert von: Mein gutes Beispiel - Wettbewerb für gesellschaftliches Unternehmensengagement

Seit 1989 pflegt die Lammsbräu persönliche Beziehungen zu ihren regionalen Lieferanten für Braugetreide. Die Bio-Erzeuger sind in einem Verein organisiert, der über 170 Mitglieder zählt. Grundlage der Kooperation sind faire Verträge mit 5-jähriger Laufzeit, deren Preise über dem marktüblichen Niveau liegen. Diese geben den Bio-Betrieben Planungssicherheit. Als zuverlässiger Partner trägt die Lammsbräu so dazu bei, den Öko-Landbau zu fördern und das Höfesterben abzumildern. Mittlerweile kooperieren bei Lammsbräu und EZÖB die nachfolgenden Generationen miteinander. Dass die Partnerschaft mehr kann, als Rohstoffe zu bündeln, beweisen die vielen gemeinsamen Projekte. Wie der Einsatz für mehr Artenvielfalt: Mit den seit 2010 durchgeführten Kulturlandplänen finanziert die Lammsbräu jährlich zwei Betrieben eine individuelle Biodiversitätsanalyse inklusive Maßnahmenplan, die von einer Naturschutzberaterin ausgearbeitet werden. Zu den Erfolgen zählt u. a. die als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnete Wiederansiedlung von bedrohten Ackerwildkräutern. Die Landwirte erklären sich auch bereit, ihr Engagement bei Veranstaltungen zu präsentieren. Ziel ist es, Wertschätzung für den Naturschutz zu generieren und zur Nachahmung zu motivieren. Weiteres Engagement besteht in einem genossenschaftlich organisierten Bio-Getreidelager und der Mitwirkung bei der Entwicklung ökologischen Saatguts. Außerdem in Humusaufbauprojekten mit Landwirten auf kontrollierten Ackerflächen zum Erhalt von Bodenfruchtbarkeit und einem Beitrag zum Klimaschutz.