InkluGang - Der erste Podcast mit Rampe
Foto: InkluGang - Der erste Podcast mit Rampe
Nominierte 2021

InkluGang - Der erste Podcast mit Rampe

Organisation: Servicestelle Jugendbeteiligung e. V.
Name: John Campino Wiechers
Ort: Westoverledingen
Nominiert von: Demokratisch Handeln – Ein Wettbewerb für Jugend und Schule

Die Idee des Podcasts ist es, Vorurteile und Klischees aus dem Weg zu räumen, aber auch aufzuklären und für das Thema Inklusion zu sensibilisieren. Zudem sollen Diskussionen angeregt werden und alle an den Erfahrungen wachsen. In der ersten Staffel gab es insgesamt 10 Folgen mit jeweils zwei Formaten. Zum einen gab es das Format „Interview “, bei dem die verschiedensten Menschen, Fachkräfte und Politikerinnen und Politiker zum Thema Inklusion und Vielfalt interviewt wurden. Ein Beispiel ist das Interview mit der Vorsitzenden der SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag Johanne Modder, ein anderes Beispiel mit der feministischen Community „Shetopia Network“. Diskussionen, wie Vielfalt die Gesellschaft bereichern kann, oder dass Teilhabe für jeden Menschen zugänglich gemacht werden muss und jeder Mensch das Recht darauf hat, wurden in diesem Format thematisiert. Zum anderen gab es das Format „Stammtisch“, in dem hauptsächlich Klischees und Vorurteile bezüglich Menschen mit Behinderung aufgezeigt und ihnen auf den Grund gegangen wurde mit den Fragen: „Woher kommt dieses Klischee oder Vorurteil? “, „Wie setzt sich somit das Bild von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft zusammen? “ oder auch „ Was machen diese Klischees und Vorurteile mit betroffenen Menschen?“. Stand Mai 2021 sind die zweite Staffel sowie eine Erweiterung des Podcast-Teams geplant.