Rebecca Woldt
Foto: Rebecca Woldt
Nominierte 2021

Rebecca Woldt

Organisation: k. A.
Name: Rebecca Woldt
Ort: Gelsenkirchen
Webseite: www.badminton.psv-gelsenkirchen.de
Nominiert von: Bürgerpreis Gelsenkirchen

Eine Sportart, ein Verein, ein Leben. Bereits im Kindesalter wird man durch die Schule oder gesellschaftliche Vorgaben unter Druck gesetzt. Sport ist die Auszeit im Alltag. Badminton, was meist fälschlicher Weise als „Federball“ bekannt ist, bietet aufgrund der Komplexität und der Schnelligkeit vielfältige Möglichkeiten. Seit dem Jahr 2012 setzt sich Rebecca im Trainerteam mehrmals die Woche ein, um Kinder und Jugendliche in ihrer Sportart zu fördern. Im Jahr 2017 begann ihre Vorstandsarbeit und im letzten Jahr übernahm sie das Amt der Jugendwartin, in genau jenem Verein, in welchem sie 15 Jahre zuvor das Badminton spielen selbst kennen und lieben gelernt hat. Jede freie Minute verbringt sie seither ehrenamtlich beim und für den PSV Gelsenkirchen. Mit ihrer Arbeit als Jugendwartin möchte sie Kindern und Jugendlichen den Weg zu einem familiären Vereinsleben mit Aussicht auf eine sportliche Zukunft und weg vom Handy und dem PC zeigen. Talente entdecken, fördern und den PSV voranbringen in Richtung des Leistungssports. Die schnellste Ballsportart der Welt bekannter machen, vor allem Gelsenkirchen sportlicher machen und möglichst vielen die Möglichkeit geben Badminton „erleben“ und spielen zu können, hat sich Rebecca zur Aufgabe gemacht. Badminton kann jeder und jede spielen und ist mehr als „nur Federball“.