Initiative Jugendparlament Dresden
Foto: Initiative Jugendparlament Dresden
Nominierte 2021

Initiative Jugendparlament Dresden

Organisation: Initiative Jugendparlament Dresden
Name: Editha Matthes
Ort: Dresden
Nominiert von: Dresdner Agenda 21 - Wettbewerb

Das Ziel der Initiative Jugendparlament Dresden ist es, die Stimmen der Jugendlichen für die Politik hörbar zu machen, die Demokratie zu stärken und erlebbar zu machen, sowie junge Menschen für politisches Engagement zu begeistern - und zwar in Form eines Jugendparlamentes. Um dieses Ziel zu erreichen, setzten sich die rund 10 regelmäßig aktiven Mitglieder der Initiative mit Jugendlichen aus anderen Jugendparlamenten und Initiativen in Verbindung. Bisher konnten außerdem Treffen mit verschiedenen Politikerinnen und Politikern der Stadt Dresden, u. a. mit der Kinder- und Jugendbeauftragten Dresdens und dem Bürgermeister für Bildung und Jugend, ermöglicht werden. All diese Treffen dienen dazu, ein Konzept für ein mögliches Jugendparlament in Dresden auf die Beine zu stellen. Ein Jugendforum mit Unterschriftensammlung ist neben der Konzepterarbeitung der zweite große Aufgabenbereich der Initiative. Dazu müssen unter Dresdner Jugendlichen über 1200 unterschreiben, dass sie sich eine Versammlung, das Jugendforum, wünschen, das sich dann mit dem Konzept der Initiative befasst und an den Stadtrat weiterleitet, damit er per Beschluss ein entsprechendes Jugendparlament veranlasst. Hierbei ist es der Wunsch, die Initiative bei möglichst vielen Jugendlichen Dresdens bekannt zu machen, z. B. in Form von Stickern, Flyern oder offenen Treffen. Besuche an Schulen waren auch geplant, konnten aber aufgrund der Pandemie nicht stattfinden und werden in den nächsten Monaten nachgeholt.