Ambulanter Hospizdienst Oelsnitz
Foto: Johanniter
Nominierte 2021

Ambulanter Hospizdienst Oelsnitz

Organisation: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Kreisverband Erzgebirge und Chemnitz
Name: Silke Hudek
Ort: Oeslnitz/Erzgebirge
Webseite: www.johanniter.de/hospizdienst-oelsnitz
Nominiert von: Großer Regionalpreis des Erzgebirgskreises ERZgeBÜRGER

Im Sinne der Hospizbewegung setzen sich die Johanniter für einen offenen Umgang mit dem Abschiednehmen ein und begleiten Sterbende und ihre Angehörigen gemeinsam auf diesem schweren Weg. In der Gesellschaft ist das Sterben aber auch heute noch ein Tabuthema. Der Ambulante Hospizdienst Oelsnitz hat sich dieser gesellschaftlichen Herausforderung angenommen und verbessert mit seiner ehrenamtlichen Arbeit die Lebensqualität der Betroffenen in ihrer letzten Lebensphase und gibt den Angehörigen Halt und Unterstützung. Damit hat der Ambulante Hospizdienst Oelsnitz es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen am Lebensende in ihrer vertrauten, häuslichen Umgebung würdevoll und mit Respekt zu begleiten. Der sterbende Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen steht dabei stets im Mittelpunkt. „Würdiges Sterben“ bedeutet für die ehrenamtlichen Sterbebegleitenden, den richtigen Rahmen zu schaffen. So sorgen sie sich auch um eine seelsorgerische Begleitung. Sie sind stundenweise vor Ort und halten Sitzwachen, in besonderen Fällen auch nachts. Die Ehrenamtlichen sind einfach da und hören zu, helfen bei der Erstellung einer Patientenverfügung und gehen mit viel Empathie auf Gefühle und Ängste ein. Als Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner stehen sie selbstverständlich auch den Angehörigen sowie Freundinnen und Freunden zur Seite. Die Ehrenamtlichen helfen dabei, Abschied zu nehmen. Das Vermitteln von Pflegefachkräften, Ärztepersonal, Palliativmedizinerinnen und -medizinern und Trauertherapeutinnen und -therapeuten ist dabei die Aufgabe der hauptamtlichen Koordination.