Arbeitsgemeinschaft "Staatliche Europa-Schule Berlin" (AG SESB)
Foto: Friedensburg-Oberschule Berlin (SESB Deutsch-Spanisch)
Nominierte 2021

Arbeitsgemeinschaft "Staatliche Europa-Schule Berlin" (AG SESB)

Organisation: Arbeitsgemeinschaft "Staatliche Europa-Schule Berlin" (AG SESB)
Name: Dr. Daniela Liebscher
Ort: Berlin
Webseite: https://www.europa-union-berlin.de/ag-sesb
Nominiert von: Berliner Europapreis Blauer Bär

In der Arbeitsgemeinschaft "Staatliche Europa-Schule Berlin" (AG SESB) engagieren sich unter dem Dach der Europa-Union Berlin e. V. seit Mitte der 1980er Jahre Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen und europäische Mitstreiterinnen und Mitstreiter ehrenamtlich für eine öffentliche bilinguale Berliner Schule. Diese sollte ab der 1. Klasse allen Berliner Kindern zugänglich sein und sie sprachlich und interkulturell für das mehrsprachige Europa ausbilden. Den Kern des Konzepts bildet bis heute die Parität zwischen Deutsch und der Partnersprache - darunter auch Russisch und Türkisch - auf der Ebene des Unterrichts, der Klassenzusammensetzung und des Kollegiums. Das ist bundesweit einmalig. Die AG SESB beteiligte sich an der Gründung der ersten Grundschul- und Oberschulstandorte Anfang der 1990er Jahre im Schulversuch. Seit 2011 ist die SESB formal als "Schule besonderer pädagogischer Prägung" durch den Berliner Senat anerkannt und mit über 7.000 Schülerinnen und Schülern in 9 Sprachzweigen an 33 Standorten die größte Schule Berlins. Bildungswissenschaftlerinnen und Bildungswissenschaftler haben die SESB jüngst als überdurchschnittlich erfolgreich evaluiert. Allerdings ist die SESB bildungspolitisch und im Stadtbild kaum sichtbar. Die AG sieht daher ihre Aufgabe darin, 1. den überbezirklichen Austausch insbesondere der Elternschaft zu organisieren, 2. für den Erhalt und Ausbau der Schulform entsprechend der wachsenden Nachfrage in Berlin zu werben und 3. die SESB gegenüber dem Senat, dem Abgeordnetenhaus und den Bezirken sichtbar zu vertreten.