Digitalisierung der Bestände der Museumsgesellschaft
Foto: Rheinpfalz Bad Dürkheim
Nominierte 2021

Digitalisierung der Bestände der Museumsgesellschaft

Organisation: Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e. V.
Name: Hans-Günter Förster
Ort: Bad Dürkheim
Webseite: www.museumsgesellschaft-bad-duerkheim.de
Nominiert von: Ehrenamtspreis der Versicherungskammer Stiftung

Seit 1872 werden die Bestände des Stadtmuseums als bürgerliche Sammlung der Museumsgesellschaft, damals noch "Altertumsverein", ehrenamtlich gepflegt und erweitert. Die Sammlung ist nach dem Historischen Museum der Pfalz Speyer die umfangreichste archäologische Sammlung der Pfalz. Die Objekte aus der Zeit der Kelten, Römer und Franken stammen größtenteils von Fundstätten auf dem Stadtgebiet. Darüber hinaus umfasst die Sammlung Objekte aller stadtprägenden Epochen sowie zu entscheidenden historischen Ereignissen, wie z. B. das Hambacher Fest. Die Präsentation der Sammlung erfolgt seit Vereinsgründung in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Dürkheim, die das Stadtmuseum unterhält. Die Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e. V. will das lokale historische Gut nicht nur im Museum ausstellen, sondern in Gänze allgemein zugänglich machen, sowohl den Bürgerinnen und Bürgern und den Bildungseinrichtungen als auch allen Interessierten auf der Welt sowie der Wissenschaft. Die Umsetzung erfolgt durch die überwiegend ehrenamtliche Digitalisierung der Sammlung und deren Darstellung im Internet auf der Plattform "Museum Digital". Ziel dieser Arbeiten ist es, Interessierten niedrigschwellig die Identifikation mit der eigenen Geschichte zu ermöglichen sowie die Grundlage für wissenschaftliche Arbeiten zu schaffen. Darüber hinaus werden die Daten nationalen und europäischen Portalen des Kulturgutes (z. B. Deutsche Digitale Bibliothek oder Europeana) zur Verfügung gestellt.