Helfende Hände - organisierte Nachbarschaftshilfe
Foto: Carlos Stemmerich.
Nominierte 2021

Helfende Hände - organisierte Nachbarschaftshilfe

Organisation: Diakonie Michaelshoven
Name: Carlos Stemmerich
Ort: Köln
Webseite: www.diakonie-michaelshoven.de
Nominiert von: KölnEngagiert

Hilfe von Bürgern für Bürger Die ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Helfenden Hände engagieren sich ohne finanzielle Gegenleistung. Sie unterstützen mit kleinen, unbürokratischen Hilfen Menschen in ihrem Stadtviertel, die bestimmte Tätigkeiten nicht (mehr) selbst verrichten können, wie etwa kleine handwerkliche Tätigkeiten, die Lösung von bestimmten Computerproblemen oder auch Fahrten zu Ärztinnen und Ärzten. Die Männer und Frauen übernehmen dabei nur Tätigkeiten, die so geringfügig sind, dass dafür keine Fachkräfte benötigt werden. Die Dauer der Einsätze variiert dabei sehr stark: So kann ein handwerklicher Einsatz z.B. eine halbe Stunde dauern, die Begleitung zum Facharzt aber auch schnell mal einen ganzen Vormittag. In den teilnehmenden Stadtvierteln (Deutz, Porz, Rodenkirchen) können sich Hilfesuchende an die ehrenamtlichen Koordinatorinnen wenden, die über ein Handy an allen Werktagen von 10-17 Uhr für sie erreichbar sind. Im nächsten Schritt suchen die Koordinatorinnen einen ehrenamtlichen Mitarbeitenden aus dem jeweiligen Team aus, der die angefragte Aufgabe übernehmen kann. Dieser setzt sich dann mit den Hilfesuchenden in Verbindung und macht einen Termin aus. Auch in Pandemie-Zeiten hat sich das Hilfsprojekt als außerordentlich hilfreich für viele Seniorinnen und Senioren erwiesen. So konnten in 3 Stadteilen über 2000 Einkäufe für Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderung von Ehrenamtlichen erledigt werden.