HipHop Academy
Foto: Jonas Walzberg
Nominierte 2022

HipHop Academy

Organisation: Stiftung Kulturpalast
Name: Jochen Schindlbeck
Ort: Hamburg
Webseite: www.kph-hamburg.de www.hiphopacademy-hamburg.de
Nominiert von: HanseMerkur Preis für Kinderschutz

Die HipHop Academy Hamburg ist ein deutschlandweit einzigartiges Non-Profit Projekt für Jugendliche zwischen 6 und 25 Jahren. Die Academy bietet an ca. 30 Standorten in Hamburg ein kostenloses Trainingsprogramm in allen relevanten Sparten der Hip-Hop-Kultur sowie eine langfristige, systematische und nachhaltige Talentförderung. Angestrebt wird, den Teilnehmenden eine Qualifikation zukommen zu lassen, mit der sie die Möglichkeit bekommen, später als Profi-Künstlerin/ Profi-Künstler oder/und Trainerin/ Trainer arbeiten und Geld verdienen zu können. Gemeinsam mit den Jugendlichen werden Rap-Stücke, Tanz-Choreografien und Beatbox-Shows entwickelt. Dabei wird von Beginn an professionelles Engagement, Disziplin, Toleranz, Offenheit und Ehrlichkeit von den Jugendlichen erwartet. Mit diesen Tugenden soll vorallem auch kulturelle, wirtschaftliche und sozialgesellschaftliche Partizipation erleichtert werden. „Each one teach one“ ist ein ungeschriebenes „Gesetz“ der HipHop Community. Die Jugendlichen teilen ihr bei der Academy erlerntes Wissen überall wo sie sind und geben dies an Geschwister, Mitschülerinnen und Mitschüler oder in Jugendtreffs weiter. Die HHAH stellt ihr Haus hierfür rund um die Uhr zur Verfügung, indem Jugendliche über Transponder die Möglichkeit haben Proberäume allein oder mit anderen zu nutzen. Die HHAH bildet zudem jedes Jahr circa 40 Jugendgruppenleiterinnen und -leiter aus um einen verantwortlichen Umgang mit jüngeren Zielgruppen zu lernen. Über Social media arbeiten diverse Students an künstlerischen Performances, Themen und Texten.