Gewalt in einer Beziehung zu erleben, ist häufig ein traumatisches Ereignis. Rund ein Viertel aller Frauen in Deutschland musste diese einschneidende Erfahrung in ihrem Leben bereits machen. Ein Anker für die Betroffenen sind oft Frauenhäuser wie zum Beispiel das Frauenhaus in Paderborn. 

Der Verein Frauenhaus Paderborn e. V. setzt sich dafür ein, dass von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder jederzeit schnelle und unbürokratische Hilfe erhalten. Im Vordergrund steht dabei auch, dass die Unterstützung und der Schutz sofort erfolgt. Der Verein wurde 1979 von Frauen der Frauenhausinitiative gegründet. Sie hatten sich seit einiger Zeit mit der Situation der Frau in unserer Gesellschaft kritisch auseinandergesetzt.  

Mit dem Willen zur Verbesserung der Lage der Frau entschlossen sie sich, das Thema “Gewalt in der Ehe” einer großen Öffentlichkeit nahe zu bringen. Aus den Reaktionen der Bevölkerung wurde klar, dass nicht nur die Öffentlichkeitsarbeit zu diesem Thema, sondern auch die konkrete Hilfe für die betroffenen Frauen und deren Kinder sehr wichtig ist. Vor diesem Hintergrund wurde der Verein Frauenhaus Paderborn e.V. gegründet. Zweck dieses Vereins sind auch heute noch neben der Öffentlichkeitsarbeit die Beratung und tatkräftiger Unterstützung der Frauen.  

In den letzten Jahrzehnten konnte dazu beigetragen werden, das Problem der Gewalt gegen Frauen zu enttabuisieren. Mittlerweile gibt es einen gesellschaftlichen Konsens, dass diese Gewalt nicht mehr geleugnet oder toleriert wird. Nachgelassen hat sie aber noch nicht. Darum klärt der Verein durch öffentliche Aktionen und Informationsveranstaltungen bei Privatpersonen und Institutionen zu dem Thema auf, damit gesellschaftliche Veränderung geschehen kann. 

Eine besonders wichtige Aufgabe der Engagierten ist es, die Finanzierung zu sichern: Spenden müssen gesammelt werden. Darüber hinaus arbeiten die Freiwilligen daran, das Frauenhaus so zu gestalten, dass sich die dort lebenden Frauen und ihre Kinder wohl fühlen.  

Darüber hinaus unterstützt der Verein die Betroffenen auch in medizinischen, rechtlichen, und wirtschaftlichen Belangen und vermittelt an weitere Beratungsstellen. Vor allem aber sollen Bewohnerinnen befähigt werden, zukünftig ein persönlich und wirtschaftlich eigenständiges Leben zu führen 

Für sein Engagement wurde der Verein mit dem Bürgerpreis Paderborn ausgezeichnet und war 2021 für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Dabei konnte er beim Publikumspreis sogar den 13. Platz belegen – mit ganzen 1670 Stimmen. Eine starke Leistung! 

 

Bei Facebook

Zur Website des Vereins

Zur Website des Preises

Zurück zur Übersicht