Wissen vermitteln und Interesse wecken an Westasien und Nordafrika – darum geht es bei dem Podcast “Nahostcast”. Als junge, entwicklungspolitisch engagierte Erwachsene gewannen die Gründerinnen der Initiative 2020 den FAIRWANDLER-Preis und waren für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 

Unser Wissen über die WANA Region - Westasien und Nordafrika - ist noch immer oft durch stereotype und eindimensionale Bilder geprägt. Das finden auch die Gründerinnen vom Nahostcast und kamen deswegen auf die Idee, einen Podcast zu der Region zu entwickeln. Das Medium Podcast bietet eine tolle Gelegenheit für eine ‘Reise vom eigenen Wohnzimmer aus’ und schafft einen leichteren Zugang zu komplexen Sachverhalten. Die Initiative möchte eigene Erfahrungen in der Region sowie eine wissenschaftliche Auseinandersetzung in einem spannenden und offenen Diskurs vermitteln. Das Ziel dahinter ist mit irrtümlichen Bildern aufzuräumen und neue Sichtweisen auf die vielfältige Region zu eröffnen. 

Die Menschen hinter dem Nahostcast sind sieben Freundinnen, die sich in ihrem Studium der Nahostwissenschaften kennengelernt haben. Ihr wissenschaftliches Interesse führte sie dazu, sich und andere durch ihren Podcast zu Geschichte, Gesellschaft und Politik Westasiens und Nordafrikas weiterzubilden. Einmal im Monat wird eine Podcastfolge veröffentlicht, die nach vorheriger sorgfältiger Recherche und in eigener Produktion entsteht. Oft laden die Podcasterinnen dazu Gäste ein, die durch ihre kulturelle Herkunft oder Erfahrungen spezielles Wissen zum Thema der Folge besitzen. Denn Nahostcast will nicht nur informieren, sondern auch mit Gästen diskutieren – um nicht über Menschen zu sprechen, sondern mit Stimmen aus der Region.  

Spannend sind auch die Zukunftspläne des Nahostcast: So ist ein transnationales Projekt zur Vernetzung der Podcastszene der WANA-Region in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt in Planung. Dies soll insbesondere weibliche Podcasterinnen stärken. Auf lange Sicht möchte Nahostcast als Verein Veranstaltungen oder Workshops organisieren und versteht sich als Plattform zur Vernetzung, Aufklärung und Weiterbildung zur WANA-Region. 

Im Jahr 2020 wurde die Initiative mit dem FAIRWANDLER-Preis ausgezeichnet. Dieser Preis richtet sich an junge Erwachsene, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Außerdem war der Nahostcast 2020 für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 

 Zur Website des Vereins

Zur Website des Preises

Zurück zur Übersicht