Förderpreis »Verein(t) für gute Schule«

Der Förderpreis »Verein(t) für gute Schule« prämiert seit 2014 deutschlandweit erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen in enger Zusammenarbeit mit den Verbänden. Sein Ziel ist es, erfolgreiche Projekte von Schulfördervereinen in Deutschland zu entdecken, zu fördern und bekannt zu machen. Was in diesen Projekten erlernt und erreicht wurde, kann übertragen und andernorts angewendet werden.

Der Preis/Wettbewerb
Veranstalter Stiftung Bildung
Schlagworte Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt, Jugend, Schule, Bildung
Reichweite bundesweit
Teilnehmende

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) befähigt Menschen zu zukunftsgerichtetem Denken und Handeln: Wie beeinflussen meine Entscheidungen Menschen nachfolgender Generationen oder in anderen Erdteilen? Welche Auswirkungen hat es beispielsweise, was ich esse und einkaufe, welche Fortbewegungsmittel ich nutze oder welche und wie viel Energie ich verbrauche? Mit der Ausschreibung des Förderpreises »Verein(t) für gute Schule« 2017 sucht die Stiftung Bildung und Gesellschaft Projekte, die neue Wege zum Umgang mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen entwickelt haben.

Bewerbungskriterien

Wir suchen Projekte zu den Themen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Kooperationen, Sustainable Development Goals (SDGs), ökologisches, ökonomisches und soziales Handeln unter Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen. Bewerben können sich Schulfördervereine, die mit ihren Schulen ein herausragendes Projekt initiiert haben und folgende Kriterien erfüllen: Das Projekt behandelt eine relevante konkrete Herausforderung an der jeweiligen Schule oder ist die Antwort auf ein konkretes Problem beim Umgang mit ökologischen, ökonomischen und/oder sozialen Herausforderungen am Bildungsstandort bzw. in Bezug auf die Weltgemeinschaft. / Das Projekt ist bereits über das Ideenstadium hinaus entwickelt und es können erste Ergebnisse präsentiert werden. / Das Projekt ist langfristig angelegt und kontinuierlich in den Schulalltag eingebunden bzw. soll zukünftig eingebunden werden. / Schüler*innen sind in das Projekt aktiv eingebunden, im besten Fall haben sie das Projekt selbst angestoßen oder führen es durch. / Bei der Umsetzung des Projektes wird mit der Schule und möglichst auch mit außerschulischen Partner*innen kooperiert. Die Nominierung erfolgt durch die Verbände der Kita- und Schulfördervereine.

Bewerbungsfrist

Die aktuelle Wettbewerbsrunde ist beendet.

Preis

Der Förderpreis »Verein(t) für gute Schule«, mit dem drei Projekte öffentlich ausgezeichnet werden, ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld kann von den Preisträger*innenprojekten frei eingesetzt werden. Die Reisekosten zur Verleihung werden für die drei Preisträger bis zu einem festgesetzten Höchstpreis erstattet. Alle nominierten Projekte erhalten die Möglichkeit, sich auf einer Internet-Plattform zu präsentieren und profitieren von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Bildung.

Link https://www.stiftungbildung.com/foerderpreis/
Kontakt Stiftung Bildung
Frau Gina Friedrich
Palais am Festungsgraben / Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
Tel.: (0211) 9389 8410
gina.friedrich.spam@stiftungbildung.com
Zurück zur Liste