Aktuelle Meldungen

Aktuelles aus dem Engagementbereich

Schutzbengel-Award

Auch in diesem Jahr können sich innovative Projekte und Initiativen, die Heranwachsende in schwierigen Lagen begleiten, für den Schutzbengel-Award bewerben. Die Ausschreibung der Rummelsberger Diakonie richtet sich 2020 an Projekte für junge Menschen, die als chaotisch, schwierig, zerrissen oder sehr herausfordernd gelten. Ob in der Schule, der Kindertagesstätte oder zu Hause – oft werden Kinders als „schwierig“ wahrgenommen, wenn sie zur Hyperaktivität, impulsivem oder aggressivem Verhalten neigen. Neuere Ansätze gehen davon aus, dass diese Symptome oft aus einer gestörten Eltern-Kind-Beziehung resultieren. Der Schutzbengel-Award 2020 prämiert daher Projekte, Hilfsangebote oder anderweitig realisierte gute Ideen – auch als Kombination zwischen Jugend-, Eingliederungshilfe, Psychiatrie und Beratung – für „schwierige“ Kinder und ihr Bezugssystem. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro. Bis zum ersten März werden Bewerbungen angenommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

JugendEngagementPreis

Der JugendEngagementPreis zeichnet in diesem Jahr schon zum 17. Mal junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren aus, die sich in Sachsen-Anhalt für gemeinnützige Zwecke engagieren. Vergeben wird der Preis von freistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt. Bewerben können sich aktive Schülerinnen und Schüler, studentische Initiativen, Azubis, Vereine und Einzelpersonen, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist, dass die Engagierten das Projekt in Sachsen-Anhalt durchführen und dort auch ihren Wohnsitz haben. Das Projekt sollte entweder gerade durchgeführt werden oder schon seit längerer Zeit bestehen. Falls es sich um ein bereits abgeschlossenes Vorhaben handelt, sollte das Ende des Projekts nicht vor 2019 gewesen sein. Bewerben können sich Interessierte per Online-Formular, PDF-Formular oder per Video. Es ist zudem auch möglich, andere Engagierte oder Projekte für den JugendEngagementPreis zu nominieren. Neben den Jurypreisen gibt es auch einen Publikumspreis, für den die Nominierten beim Online-Voting zwischen dem 14. und 22. April ihre Stimmen abgeben können. In Aussicht stehen insgesamt zehn Preisträger-Projekte, die ein Preisgeld in Höhe von jeweils 500 Euro erwartet. Bewerbungen werden noch bis zum 1. März angenommen.Weitere Informationen finden Sie hier.

Johann Bünting-Förderpreis

In diesem Jahr wird der Johann Bünting-Förderpreis bereits zum 13. Mal ausgeschrieben. Mit dem Preis würdigt die Johann Bünting-Stiftung generationenübergreifendes Engagement in den Kategorien Alt für Jung und Jung für Alt. Zudem wird ein Förderpreis für ein Schulprojekt verliehen. Die Kernregionen, in denen Projekte und Initiativen gewürdigt werden, umfassen die Bundesländer Bremen, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen. Die drei Preise sind mit einem Preisgeld von jeweils 5.000 Euro dotiert. Der Preis soll die freiwillig Engagierten nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch dazu beitragen, den freiwilligen Einsatz der Preisträgerinnen und Preisträger öffentlich zu würdigen. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Preisvergabe. Bewerbungen werden bis zum 29. Februar erbeten. Mehr dazu finden Sie hier.

Bayerischer Eine Welt-Preis

Der Bayerische Eine Welt-Preis würdigt Menschen, die sich freiwillig für Menschenrechte, Solidarität, globale Gerechtigkeit, Frieden oder den Umweltschutz weltweit einsetzen. In diesem Jahr wird der Preis zum fünften Mal vom Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayerische Staatskanzlei und gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern e. V., verliehen. Bewerben können sich Eine-Welt-Initiativen, Nichtregierungsorganisationen, Bildungseinrichtungen, Kirchengemeinden und Weltläden mit Sitz in Bayern. Schwerpunkte der Arbeit können beispielsweise in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit, der Förderung des Fairen Handels oder im Bereich des Globalen Lernens bzw. entwicklungspolitischer Bildung liegen. Es stehen Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro in Aussicht. Zudem gibt es auch eine mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung für Kommunen, die sich besonders vorbildlich in dem Feld engagieren, z.B. im Bereich bürgerschaftliches Eine Welt-Engagement, Globales Lernen oder der Integration von Geflüchteten. Bewerbungen sind ausschließlich in elektronischer Form per Formular bis zum 21. Februar möglich. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

CHILDREN Jugend hilft!

Der Wettbewerb CHILDREN Jugend hilft! fördert soziale Projekte von Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 21 Jahren. Für den CHILDREN Jugend hilft! Fonds können sich junge Menschen rund ums Jahr um einen Projektzuschuss von 2.500 Euro bewerben, die sich mit eigenen Ideen für Menschen in Armut, Not und schwierigen Lebenslagen einsetzen. Dabei sollte das Engagement überwiegend ehrenamtlich getragen sein und von Kindern und Jugendlichen selbst initiiert worden sein. Alle, die sich bis zum 15. März um den Fonds bewerben, nehmen automatisch auch am Preis-Wettbewerb teil. Der Wettbewerb CHILDREN Jugend hilft! zeichnet acht vorbildliche Projekte aus den eingereichten Bewerbungen aus. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Bürgerpreis Bad Dürkheim

Mit dem Bürgerpreis des Landkreises Bad Durkheim wird bürgerschaftliches Engagement von Einzelpersonen sowie von Vereinen und Institutionen gewürdigt. Die 2004 ins Leben gerufene Stiftung des Landkreises Bad Dürkheim für Kultur, Soziales, Umwelt, Bildung, Unterricht und Erziehung vergibt die Auszeichnung an Engagierte aus der Region, die sich in besonderem Maße aktiv einbringen und damit einen wichtigen Beitrag zum Miteinander vor Ort leisten. In Aussicht stehen Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro, über deren Vergabe der Stiftungsvorstand entscheidet. Noch bis zum 31. Januar können Projekte bei der Kreisverwaltung Bad Dürkheim eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Vereins-Ehrenamtspreis

Der Hamburger Fußball-Verband und Holsten loben auch in diesem Jahr wieder gemeinsam den Vereins-Ehrenamtspreis aus. Der Preis würdigt die Leistungen der vielen freiwillig engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes. Außerdem soll die Verleihung des Vereins-Ehrenamtspreises Menschen für das Ehrenamt in der Region begeistern. Mit der gemeinnützigen Initiative werden seit elf Jahren nachhaltig ausgewählte Vereinsprojekte gefördert. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert, die für sportliche Zwecke des Preisträger-Vereins zu verwenden sind. Die Jury entscheidet im Auswahlprozess darüber, ob die Fördersumme aufgeteilt wird. Unter allen Vereinen, die innerhalb der Bewerbungsfrist einen vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen absenden, werden zusätzlich 15 Kisten Bier für Vereinsfeiern ausgelost. Bewerbungen können bis zum 21. Februar eingereicht werden. Hier geht es zur Bewerbung.

 

Mein gutes Beispiel

Mein gutes Beispiel ist ein bundesweiter Preis für das regionale Engagement von kleinen, mittelständischen und familiengeführten Unternehmen. Mit dem Wettbewerb werden seit 2011 jedes Jahr besonders vorbildliche Projekte von gesellschaftlich engagierten Unternehmen durch eine Jury ausgewählt und ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird federführend von der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit DIE JUNGEN UNTERNEHMER, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, dem Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung an der Universität Witten/Herdecke und engagierten mittelständischen Unternehmen durchgeführt.

Der thematische Schwerpunkt liegt auf dem Engagement für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie auf dem Engagement für das Gemeinwesen. Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland, die mit praktischem Fachwissen und unternehmerischer Kreativität gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region anpacken und sich in einem oder mehreren Projekten engagieren.

Mehrere Einreichungen pro Unternehmen sind möglich. Gesucht werden Betriebe, die ihre Projekte vor allem durch den Einsatz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Know-how oder die Bereitstellung von Sachleistungen durchführen. Eine Jury wählt unter den Teilnehmern drei besonders vorbildliche Unternehmen aus. Neben der Eigenbewerbung ist auch die Nominierung von engagierten Unternehmen möglich. Bewerbungen werden noch bis zum 31. Januar entgegen genommen. Hier gibt es weitere Informationen.

 

Stille Stars im Ehrenamt

Mit der Auszeichnung „Stille Stars im Ehrenamt“ zeichnet der Landkreis Merzig-Wadern freiwillig engagierte Personen, Vereine oder Gruppierungen stellvertretend für die im Landkreis engagierten Menschen aus. Der Ehrenamtspreis wird in den fünf Sparten Soziales, Kultur, Sport, Natur und Umweltschutz sowie besondere Initiative vergeben. Städte, Gemeinde, Vereine, sonstige Organisationen, aber auch Einzelpersonen können bis zum 21. Januar 2020 Vorschläge einreichen. Hier gibt es weitere Informationen.

 

Gerd-Sonnleitner-Preis

Der Gerd Sonnleitner-Preis würdigt junge Landwirtinnen und Landwirte, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für den lokalen Interessenausgleich engagieren oder engagiert haben. Mit der Auszeichnung will die Landwirtschaftliche Rentenbank das bürgerschaftliche Engagement im ländlichen Raum in den Blick der Öffentlichkeit rücken. Bewerben können sich engagierte Landwirte und Landwirtinnen, die nicht älter als 35 Jahre sind. Den Bewerbungen muss neben der Beschreibung des Engagements die Empfehlung eines Berufsverbands oder einer entsprechenden Branchenorganisation beigefügt sein. Auf die Ausgezeichneten wartet ein Preisgeld von 3.000 Euro und eine Reise zur Preisverleihung nach Berlin. Bis zum 31. Januar nimmt die Rentenbank Bewerbungen entgegen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bürgerpreis der Stadt Herten

Die Stadt Herten ehrt auch im kommenden Jahr mit ihrem Bürgerpreis engagierte Bürgerinnen und Bürger aus der Region, die sich für das Gemeinwohl in der Stadt einsetzen. Der Bürgerpreis wird in den fünf Kategorien Sport, Soziales, Kultur, Umwelt/Umweltschutz sowie Zivilcourage/Eintreten für Toleranz und Integration sowie gegen Rechtsextremismus verliehen. Zusätzlich kann sich die Jury dafür entscheiden, einen Sonderpreis für ein langfristiges, herausragendes Engagement zu vergeben. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine Urkunde, eine Plakette sowie ein Preisgeld von jeweils 500 Euro. Am Wettbewerb teilnehmen können freiwillig engagierte Einzelpersonen, Personengruppen oder Institutionen, die ihren Wohnsitz in der Herten haben. Bewerbungen sind noch bis zum 31. Dezember möglich. Weitere Informationen hier.

Jugendpreis der Stadt Geiselhöring

Der Geiselhöringer Jugendpreis würdigt das außergewöhnliche Engagement von jungen Menschen aus der Region. Teilnehmen können alle bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres, die in Geiselhöring wohnen oder in Geiselhöring zur Schule gehen oder dort Ausbildungsstätten besuchen bzw. besucht haben. Durch die Auszeichnung soll auf besondere Leistungen aufmerksam gemacht und Vorbildwirkung erzielt werden. Die Art des gesuchten Engagements kann vielfältig sein – egal ob es lang- oder kurzfristig angelegt ist und in welchem Bereich es ausgeübt wird. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Personengruppen. Die Vorschläge sind in schriftlicher Form an den Bürgermeister zu richten. Die eingereichten Vorschläge werden dann an den Sport- und Sozialausschuss weitergeleitet, welcher in einer Sitzung über die Preisträgerinnen und Preisträger entscheidet. Der Geiselhöringer Jugendpreis wird bei einer Einzelauszeichnung mit 250 Euro dotiert, bei Auszeichnung einer Personengruppe mit 500 Euro. Bewerbungen können noch bis zum 31. Dezember eingereicht werden. Mehr dazu finden Sie hier.

Vorbilder des Jahres

Bereits zum 15. Mal wird der fleißige Einsatz von ehrenamtlich Engagierten im Jugendbereich der Sportvereine in Baden-Württemberg mit dem Preis Vorbilder des Jahres gewürdigt. Alle, die sich in besonderer Form in ihrem Sportverein für den Nachwuchs einsetzen und so ein Vorbild für andere sind, können am Wettbewerb teilnehmen. Die Bewerbungen von Hauptamtlichen, Honorarkräften sowie Gruppen- oder Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Jede oder jeder kann Patin oder Pate werden, indem sie oder er eine engagierte Person aus ihrem Sportverein als Vorbild des Jahres vorschlägt. Unter allen Nominierten wählt eine Experten-Jury zehn Personen aus, die den Titel Vorbild 2019 tragen dürfen und bei einer feierlichen Preisverleihung in Stuttgart eine Trophäe sowie Preise im Wert von je 1.000 Euro erhalten. Unabhängig vom Abschneiden beim Wettbewerb erhalten die Patinnen und Paten eine Einladung zum großen Event. Vorschläge können noch bis zum 31. Dezember eingereicht werden. Weitere Informationen hier.

Transparenz

Transparenz

Für gemeinnützige, spendenbasierte Organisationen und Projekte ist es wichtig, dass sie mit den ihnen anvertrauten Geldern verantwortungsvoll und transparent umgehen. Hilfreiche Tipps und Hinweise zu Transparenz geben unter anderem die folgenden Initiativen und Organisationen.

mehr

Wettbewerbe und Preise

Aktuelle Bewerbungsfristen

Eine Übersicht der aktuellen Bewerbungsfristen finden Sie auf unserer Startseite.

mehr