Aktuelle Meldungen

Aktuelles aus dem Engagementbereich

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Engagement.

Online Stiftungswoche startet am Montag

Im Rahmen des europaweiten Tags der Stiftungen am 1. Oktober 2017 bietet das Haus des Stiftens vom 25. September bis 1. Oktober kostenlose Webinare für Stiftungen und Vereine an. Zu Themen wie Förderstrategien, Krisenkommunikation, Sponsoring und vielen mehr vermitteln Referentinnen und Referenten aus der Praxis spezielles Know-how für kleinere und mittlere Stiftungen und andere Non-Profit-Organisationen. Detaillierte Informationen zu den einzelnen kostenlosen Angeboten finden Sie hier. Die Woche ist eine Initiative der Stiftung Stifter für Stifter mit Unterstützung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen, dem Stifterverband und der Deutschen StiftungsAkademie. Projektträger ist die Haus des Stiftens gGmbH.

Demografiepreis Sachsen-Anhalt 2017

Zum fünften Mal haben die Staatskanzlei und das Ministerium für Kultur in Sachsen-Anhalt den Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgelobt. Engagierte Personen und Initiativen, die zur Gestaltung der Gemeinschaft in Sachsen-Anhalt beitragen, sind eingeladen sich bis zum 24. September zu bewerben. Sowohl nachhaltige Projekte als auch neue Ideen werden in den Themenfeldern "Bewegen: Perspektiven für Familien und Kinder", "Gestalten: Bewährte Fachkräfte halten - neue Spezialisten begeistern" und "Verändern: Lebensfreude in Stadt & Land" ausgezeichnet. Außerdem vergibt die Techniker Krankenkasse dieses Jahr einen "Sonderpreis Gesundheit". Weiterführende Informationen finden Sie hier.

HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2017

Die HanseMerkur Versicherungsgruppe hat die Bewerbungsfrist für den HanseMerkur Preis für Kinderschutz 2017 verlängert. Bis zum 30. September 2017 können noch Bewerbungen von privaten Initiativen eingereicht werden, die sich beispielhaft für die Belange von Kindern einsetzen. Bewerben können sich Projekte, die sich für erkrankte, sozial beziehungsweise psychosozial belastete Kinder engagieren oder Präventionsmaßnahmen für die Zielgruppe durchfrühen. Die Bewerbung ist postalisch einzureichen. Alle wichtigen Informationen finden Sie hier.

Jugenddemokratiepreis 2017

Die Bundeszentrale für politische Bildung fördert mit dem Jugenddemokratiepreis junge und politisch motivierte Menschen. Die Jugendjury des Jugenddemokratiepreises ruft anlässlich der Bundestagswahl zur Initiative "Besser früh als nie!" auf. Wer eine Projektidee hat, wie man andere für Politik begeistern kann, zum Beispiel durch eine Wahlzeitung oder eine Veranstaltung, kann sich bewerben und so die Chance auf eine Förderung bis zu 500 Euro erhalten. Sowohl Einzelpersonen als auch Teams können teilnehmen, solange niemand älter als 21 Jahre ist und eine geschäftsfähige Person (über 18 Jahre) dabei ist. Bis zur Bundestagswahl am 24. September 2017 können Interessierte sich online hier bewerben.

Berliner Freiwilligentag 2017

Der paritätische Wohlfahrtsverband Berlin lädt Vereine, Organisationen, Projekte und Engagierte dazu ein am Berliner Freiwilligentag teilzunehmen. In der ganzen Stadt öffnen am 8. und 9. September im Rahmen der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements soziale Organisationen ihre Türen für die Nachbarschaft und Interessierte. Damit geben sie einen wichtigen Einblick und zeigen, wie jeder sich engagieren kann, und teilen ihre Freude an dem, was sie tun. Soziale Organisationen können eine Aktion für den Berliner Freiwilligentag jetzt noch hier anmelden.

Durch Crowdmoving Engagierte motivieren

Crowdmoving ist eine einfache Methode von Helpteers, um Engagierte online für ein soziales Projekt zu begeistern und zu aktivieren. Es funktioniert ähnlich wie Crowdfunding: Statt ein Projekt finanziell zu unterstützen, übernimmt man mit einem Klick eine bestimmte Aufgabe und bringt sich so aktiv ein. Jeder kann auf helpteers.net kostenlos Aktionen einstellen und die Projektseite über soziale Medien verbreiten. So können auf einfache Art und Weise Engagierte koordiniert und Interessierte angeworben werden, um das Projekt weiterzuentwickeln. Zum Crowdmoving geht es hier.

Brückenpreis 2017

Mit dem Brückenpreis möchte die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz die Zivilgesellschaft und Kommunen in Rheinland-Pfalz stärken. Es werden Projekte und Organisationen ausgezeichnet, die sich für ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung einsetzen, die den Dialog zwischen Jung und Alt vorantreiben und die Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft mitgestalten. Kommunen werden mit dem Brückenpreis für ihre Bemühungen im Bereich der kommunalen Engagement- und Beteiligungsförderung prämiert. Die Bewerbung erfolgt online hier und ist noch bis zum 1. September möglich.

 

 

Engagement macht stark!

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) lädt am 8. September zur Auftaktveranstaltung der 13. Woche des bürgerschaftlichen Engagements nach Berlin ein. Unter dem Motto "Engagement macht stark!" macht die Aktionswoche jährlich das Engagement der über 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger sichtbar. Erstmalig findet in diesem Jahr zur Auftaktveranstaltung ein bunter Engagement-Markt mit vielen Mitmachaktivitäten statt. Auch der Deutsche Engagementpreis ist dabei: An unserem Stand informieren wir über die 680 Nominierten, die vom 12. September bis 20. Oktober im Rennen um den Publikumspreis sind. Außerdem findet eine Vor-Ort-Nominierung statt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Engagementpreis FES-Ehemalige

Der Verein FES-Ehemalige verleiht in diesem Jahr zum elften Mal den Engagementpreis an Personen, Organisationen und Projekte, die mit kreativen Ideen zur Lösung sozialer Probleme beitragen. Bewerben können sich aktuelle und ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung. Allen anderen stellt der Verein FES-Ehemalige Bewerbungspatinnen und -paten an die Seite, mit deren Unterstützung die Teilnahme am Wettbewerb ermöglicht wird. Die Preisgelder von insgesamt 5.000 Euro gehen an Projekte im In- und Ausland, die sich neu organisieren oder mit bestehenden Institutionen zusammenarbeiten. Die Bewerbungsfrist endet am 18. September 2017.Weitere Informationen finden Sie hier.

Deutscher Lokaler Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN

Zum elften Mal wird im Rahmen des Netzwerk21Kongresses der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN verliehen. Mit dem Preis wird beispielhaftes Engagement für die Umsetzung der Agenda 2030 und den damit verbunden Sustainable Development Goals (SDGs) und der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie ausgezeichnet. Gesucht werden sowohl Initiativen, Organisationen und Privatpersonen als auch gewerblich tätige Körperschaften, Kommunen oder Kommunalverbände und öffentliche Bildungs- oder Forschungseinrichtungen. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und wird in vier Kategorien vergeben: Bildung und Kommunikation für eine nachhaltige Entwicklung, internationale Partnerschaften, Nachhaltig produzieren und konsumieren sowie Nachhaltige Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung. Außerdem gibt es 2017 die Sonderkategorie "Klimaschutz und Klimaanpassung". Der Einsendeschluss ist der 15 August 2017.

openTransfer Accelerator – Macht eure Projekte groß!

In einem dreistufigen Programm unterstützt die Stiftung Bürgermut zehn herausragende Projekte 12 Monate lang bei ihrem Transfer. Im Rahmen von Workshops, Webinaren und 1:1-Beratung erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten geballtes Wissen, um ihr Transfermodell zu entwickeln, sowie finanzielle Unterstützung für die Umsetzung. Am Ende von Stufe 3 werden die Projekte vor einer Jury aus sozialen Investoren vorgestellt und die Chance auf weiteres Funding erhöht. Der openTransfer Accelerator ist ein Programm der Stiftung Bürgermut und wird von der aqtivator gGmbH unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter: http://opentransfer.de/projekte/accelerator/.

Alle Nominierten des Deutschen Engagementpreises 2017 haben die Chance, die erste Bewerbungsstufe des openTransfer Accelerator zu überspringen. Bei Interesse gibt der Deutsche Engagementpreis Ihre Bewerbungsunterlagen weiter. Senden Sie uns dazu bis zum 25. August eine kurze E-Mail mit Ihrem Einverständnis an: kontakt.spam@deutscher-engagementpreis.de

Ideenwettbewerb „On y va – auf geht's – let's go!”

Das Deutsch-Französische Institut und die Robert Bosch Stiftung rufen zum Ideenwettbewerb für europäische Bürgerinnen und Bürger auf. Unter dem Motto "On y va - auf geht's - let's go!" werden deutsch-französischen Tandems gesucht, die eine Zusammenarbeit mit einem dritten europäischen Partner anstreben und gemeinsam ein Projekt im gemeinnützigen Bereich realisieren möchten. Der Grundgedanke des Ideenwettbewerbs ist, dass engagierte Gruppen in Europa zusammenarbeiten und voneinander profitieren. Die maximale Fördersumme pro Projekt beträgt 5.000 Euro und muss für Maßnahmen der internationalen Zusammenarbeit verwendet werden. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 04. Oktober 2017. Zur Bewerbung geht es hier.

Der Goldene Internetpreis 2017

Die Bewerbungsfrist für den Goldenen Internetpreis 2017, ausgerichtet von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO), den Vereinen Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) und Wege aus der Einsamkeit e.V. sowie Google Deutschland, läuft noch bis 15. August. Der Wettbewerb möchte Initiativen, Projekte und Engagierte auszeichnen, die Wege und Möglichkeiten aufzeigen, wie ältere Menschen in die Onlinewelt mitgenommen werden können. Der Preis, der mit insgesamt 20.000 Euro dotiert ist, wird in drei Kategorien vergeben: "Ältere unterstützen Ältere", "Jung und Alt gemeinsam" sowie "Kommunen für Ältere". Dieses Jahr kommt ein Sonderpreis "Ideen wachsen lassen" der Deutschen Telekom hinzu. Die Gewinnerinnen oder Gewinner werden langfristig bei der Umsetzung eines Projektes betreut und von der Telekom unterstützt. Die Bewerbung ist online hier einzureichen.

An der Aktionswoche Willkommenskultur beteiligen

Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF)/Welcome Center Thuringia (WCT) lädt auch dieses Jahr zur Beteiligung an der Aktionswoche Willkommenskultur vom 20. bis 26. November 2017 in ganz Thüringen ein. Ziel der Aktionswoche ist es, durch diverse Veranstaltungen die unterschiedlichsten Zielgruppen zu erreichen und so breitenwirksam auf die Themen Willkommenskultur, Interkulturalität und Internationalität aufmerksam zu machen. Mitmachen können Unternehmen, Institutionen und Vereine in Thüringen. Das Format ist frei wählbar, solange es einen Bezug zum Thema herstellt, und muss bis 25. August 2017 online hier angemeldet werden.

Deutscher Lesepreis 2017

Die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung zeichnen mit dem Deutschen Lesepreis innovative Leseförderungsmaßnahmen aus, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens in Deutschland zu erhalten und weiterzuentwickeln. Sowohl bewährte Projekte als auch neue Ideen werden in verschiedenen Kategorien prämiert. Bewerben können sich Einzelpersonen, Einrichtungen und Schulen bis 31. Juli 2017 online hier. Die Siegerprojekte in den Kategorien "Herausragendes individuelles Engagement", "Kommunales Engagement" und "Leseförderung an Schulen" erhalten je 4.500 Euro. Der Sonderpreis der Commerzbank-Stiftung "Ideen für morgen" ist mit 6.000 Euro dotiert.