Ausgezeichnet

Ausgezeichnete Projekte

Auf dieser Seite stellen wir ganzjährig aktuell ausgezeichnete Projekte und Initiativen engagierter Menschen, Organisationen, Verwaltungen und Unternehmen vor. Darüber hinaus berichten wir über Verleihungen von Engagement- und Bürgerpreisen.

Gemeinschaftlich erinnern

Wie können Schülerinnen und Schüler ein Zeichen gegen Rassismus, Antisemitismus und Ausgrenzung setzen? Das „Spurensuche - Tagebuch der Gefühle“ klärt über die Verbrechen des NS-Regimes auf und war 2019 für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 

mehr

 

 

 

 

Freundschaften zum Durchstarten

Wie kommen Menschen mit und ohne Einwanderungsgeschichte besser miteinander in Kontakt? Die Initiative Start with a Friend schafft mit Tandems Räume für Begegnungen und Freundschaften. Dafür war sie 2019 den Deutschen Engagementpreis nominiert.   

mehr

 

Kleine Medienschaffende ganz groß

Wie nehme ich meinen eigenen Podcast auf, und wie gestalte ich eigene Comics? Das und vieles mehr lernen Grundschulkinder bei “Haste Töne”. Engagierte unterstützen die kleinen Medienschaffenden in dem für den Deutschen Engagementpreis nominierten Projekt. 

mehr

Informationen auf die Ohren

Wissen vermitteln und Interesse wecken an Westasien und Nordafrika – darum geht es bei dem Podcast “Nahostcast”. Als junge, entwicklungspolitisch engagierte Erwachsene gewannen die Gründerinnen der Initiative 2020 den FAIRWANDLER-Preis und waren für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 

mehr 

Einsatz auf hoher See für ein solidarisches Europa

Sea-Watch leistet durch zivile Seenotrettung von Flüchtenden einen wichtigen Beitrag zur Wahrung der Menschenrechte. Dafür gewann die Initiative 2019 den Smart Hero Award und war 2020 für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 

mehr

Vorbereitung auf das Leben

18 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer psychischen Erkrankung, wobei diese oft bereits vor dem 25. Lebensjahr auftritt. Deswegen setzt Dare2Care sich für die Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung und mentalen Gesundheit junger Menschen ein. 2020 war das Projekt für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 

mehr

Sport für alle

Für viele Menschen mit Beeinträchtigung ist der Zugang zum Sport immer noch mit vielen Hürden verbunden. Der Vfl Wolfsburg möchte das ändern: Mit seinen Sportangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung setzt er sich für mehr Inklusion im Sport ein.  

mehr

Gemeinsam Barrieren nachempfinden

Wie fühlt es sich an, wenn die Glieder schwerer werden, man nicht gut hören oder sehen kann? Der EUKOBA e. V. hat eine Weiterbildung entwickelt, die Auszubildende für Inklusion sensibilisiert. Die SENSE® Akademie war 2020 für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Radeln gegen den Krebs

Einem Aberglauben nach bringen Schornsteinfeger Glück. Der Verein „Glückstour e. V.”  sammelt bei einer Radtour Spenden für die Krebsforschung und die Unterstützung Betroffener – damit Gesundwerden keine Glückssache ist! 2020 war der Verein für den Deutschen Engagementpreis nominiert.  

mehr

Engagement unterm Regenbogen

Der queeren Community im Raum Trier einen sicheren Ort der Beratung und Unterstützung bieten und gleichzeitig die gesellschaftliche Akzeptanz erhöhen: Dafür setzt sich der Verein SCHMIT-Z e. V. mit zahlreichen Angeboten, vom „Rosa Karneval“ bis zu Aufklärungsprojekten an Schulen, ein. 2020 war er für den Deutschen Engagementpreis nominiert.  

mehr

Nächster Anschluss: Digitale Welt

Bahnticket, Nachrichtenportal, Rezeptbuch – das Smartphone kann heute fast alles sein. Damit ältere Menschen den Anschluss an die digitale Welt nicht verpassen, bietet youngcaritas in Dortmund Smartphone-Sprechstunden für sie an. 2020 war das Projekt für den Deutschen Engagementpreis nominiert.   

mehr

Wenn das Schwimmbecken zur Kita kommt

Ein Tag am See, ein Spaßbadbesuch, eine Kanutour – Schwimmen zu können ist eine Grundfähigkeit für viele Aktivitäten. Um die Zahl an Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmern zu verringern, bietet der Bremer Verein SCHWIMM MIT e. V. Kurse in einer mobilen Schwimmschule an. 2020 war er dafür für den Deutschen Engagementpreis nominiert.  

mehr

Dafür statt dagegen

Die Buntmacher*innen setzen sich in Chemnitz für ein solidarisches Miteinander und demokratische Grundwerte ein und machen so die Gesellschaft und das Stadtbild bunter. Dabei gilt: Niedrigschwellig und inklusiv soll es sein! 2020 waren sie für den Deutschen Engagementpreis nominiert.   

mehr

Mit Tentakeln durch die Stadt

Köln hat ein Müllproblem. 2016 hat Christian Stock darum die K.R.A.K.E., die „Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit“ ins Leben gerufen. Immer mehr Menschen beteiligen sich an den Aufräumaktionen. 2020 war die Initiative für den Deutschen Engagementpreis nominiert.  

mehr

Wie aus Wut Hoffnung wird

Die Diagnose Multiple Sklerose kann das Leben von Betroffenen komplett auf den Kopf stellen. Die virtuelle Selbsthilfegruppe F.U.MS NRW bietet jungen Erkrankten eine Plattform, auf der sie sich selbstbestimmt austauschen und ihren Ärger in neuen Antrieb verwandeln können. 2020 war das Projekt für den Deutschen Engagementpreis nominiert.  

mehr

Mehr als tausend Worte

Ein Jugendaustausch mit allem, was dazu gehört: Stadtführungen, künstlerische Projekte und viele kleine Gespräche zwischendurch. Doch ohne gesprochene Worte? Dass das geht, hat das Centre Français de Berlin mit einem interkulturellen Austausch für junge Menschen mit Hörbeeinträchtigung und Gehörlose aus Deutschland, Frankreich und Polen bewiesen. 2020 war es für den Deutschen Engagementpreis nominiert.  

mehr

Vom Campus bis in die Küche

Geflüchtete Menschen befinden sich in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Vom Kinder-Buchclub zur Hochschulgruppe, vom Frauensprachkurs zur Fahrradwerkstatt: Der Regensburger Verein CampusAsyl e. V. bietet eine bunte Palette von über 20 Projekten, die zu einer vielfältigen und diskriminierungsärmeren Gesellschaft beitragen. 2020 war der Verein für den Deutschen Engagementpreis nominiert.  

mehr

Große Hilfen für kleine Herzen

Vor dem Hintergrund eigener prägenden Erfahrung mit ihrem herzkranken Sohn, gründete Gabriele Mittelstaedt 1987 die Aktion Kinderherz. Seit über 30 Jahren engagiert sich der Verein für herzkranke Kinder und Jugendliche im Großraum Düsseldorf. Dafür war sie 2020 für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Engagierte in ihrem Element

Im Teufelsmoor gelegen lädt Worpswede in Niedersachsen Menschen zur Erholung in die ländliche Region ein. Für Sicherheit auf Seen und in Schwimmbädern sorgen dann Freiwillige des Vereins DRLG Worpswede. Dafür waren sie 2020 mit dem Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Europa, mon amour

Seit über 30 Jahren wird hier heiß diskutiert, abgewägt und entschieden: Das Europäische Jugendparlament in Deutschland lädt junge Menschen dazu ein, in den Dialog zu treten und sich aktiv mit gesellschaftlichen Fragen auseinanderzusetzen. 2020 war es für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Gemeinsam statt einsam

Viele Menschen leiden im Alter unter Einsamkeit. Der Verein Sustainable Europe Deutschland e. V. setzt sich mit dem Projekt “denkMal-Oase” für ein aktives Miteinander zwischen den Generationen ein. Dafür erhielt es 2019 den Demografiepreis Sachsen-Anhalt und war 2020 für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Gemeinsam für die Artenvielfalt

Für viele vom Aussterben bedrohte Arten sind Streuobstwiesen letzte Rückzugsgebiete. Die Bürgerinitiative Naturschutz-Siebengebirge e. V. rekultiviert und pflegt sie, denn für die Vereinsmitglieder ist klar: Der Naturschutz und der Erhalt des vertrauten Landschaftsbilds im Naturschutzgebiet Siebengebirge steht für sie an erster Stelle. 2020 waren sie für ihr Engagement für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Gesicht zeigen gegen Hass und Hetze

Bürgerinnen und Bürger aus der sächsischen Bergbaustadt Freiberg setzen sich für ein vielfältiges Miteinander in ihrer Heimatstadt ein: Bei der Aktion #gesichtzeigen beziehen sie mit einem persönlichen Foto und Statement Stellung für ein Freiberg für Alle. 2020 waren sie dafür für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Endlich das Schweigen brechen

Die Annahme, dass Männer stark genug seien, sich gegen sexualisierte Gewalt zu wehren, trägt dazu bei, dass männliche Opfer sich selten ihrem Umfeld anvertrauen. Die Beratungsstelle für Betroffene Männer sexueller Gewalt des Nino e. V. betreut Männer, die als Kinder sexuell missbraucht wurden. 2020 war das Projekt für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr

Rudern mit Tradition

Der traditionsreiche Böllberger Sportverein Halle e.V. widmet sich in seiner größten Sektion dem Kanusport. Er blickt dabei auf eine lange Tradition zurück und stemmt mit viel ehrenamtlichem Einsatz Sportangebote für Kinder und Jugendliche in Halle. 2019 wurde der Verein mit dem Grünen Band ausgezeichnet und war 2020 für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

mehr