Ausgezeichnet

„GoetheKids“ rappen über Staßfurt

In dem Rap "Staßfurt ist cool" besingen Grundschülerinnen und -schüler ihre Lieblingsplätze in Staßfurt. Der Text "Staßfurt ist cool. Staßfurt ist schön..." spricht direkt aus den Herzen der Kinder und zeigt die Stadt aus ihrer Perspektive. Das Projekt der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Grundschule Staßfurt ist eine Kooperation mit der Theaterpädagogin des Salzlandtheaters, Sandy Gärtner, und wurde 2016 mit dem Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Jetzt haben die GoetheKids auch die Chance auf den Deutschen Engagementpreis 2017.

Die Idee für das Lied und das Musikvideo entstand mit dem Aufruf des Fachbereiches Bildung und Kultur des Salzlandkreises an Schulen, Kitas und Kulturgruppen, sich kreativ mit dem Thema "Heimat" auseinanderzusetzen. 18 Kinder der zweiten bis vierten Klassen - die GoetheKids - entwarfen die Texte und produzierten zusammen mit Sandy Gärtner die Liebeserklärung an Staßfurt. Komponiert wurde der Rap von dem Musiker Ivo Siemonsmeier. Die Aktion ist ein gutes Beispiel, wie Heimatkunde, Musik sowie medien- und kulturpädagogische Inhalte auf eine spannende und kreative Art verbunden werden können. Darüber hinaus stärkt es das Selbstbewusstsein der Kinder und verdeutlicht ihnen, was sie selbst auf die Beine stellen können. Ihren Erfolg können sie unter anderem in den sozialen Medien sehen: Die musikalische Liebeserklärung der GoetheKids an ihre Heimatstadt wurde bereits 28.000 Mal auf Facebook und YouTube angeklickt. Dies motiviert sie zum Weitermachen. Unter anderem mit dem Preisgeld des Demografiepreises finanziert die Grundschule momentan ein Nachfolgeprojekt. Dieses Mal arbeitet Sandy Gärtner mit Schülerinnen und Schüler der Theater-AG zusammen unter dem Titel "Lernen-Lachen-Selbermachen - GoetheKids machen Theater".

Zum Video

Zur Webseite des Preise

Zurück zur Übersicht