Bürgerpreis des Bayerischen Landtags

Ehrenamtliches Engagement steht im Mittelpunkt des Bürgerpreises des Bayerischen Landtags (früher: Bürgerkulturpreis), der jedes Jahr unter einem anderen Leitthema verliehen wird. 2021 steht er unter dem Leitthema „Gemeinsam stiften – Gemeinschaft stiften – Sinn stiften“. 

VeranstalterBayerischer Landtag
Engagementfelder Bürgerschaftliches Engagement, Jugend, Kinder, Ehrenamt, Europa, Eine Welt, Corporate Social Responsibility, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Kultur, Soziales
ReichweiteBayern
An wen richtet sich der Preis?

Die Ausschreibung richtet sich an gemeinnützige Stiftungen mit Sitz in Bayern, die mit ihren Projekten und dem besonderen freiwilligen Engagement von Ehrenamtlichen in herausragender Weise Gemeinschaft und Sinn für Menschen im Freistaat stiften. Angenommen werden Eigenbewerbungen oder Vorschläge von Dritten. Auch bei vorgeschlagenen Projekten ist die Zustimmung eines für das Projekt Verantwortlichen erforderlich.

Bewerbungskriterien

Die teilnehmenden Stiftungen werden gebeten, den Bewerbungsunterlagen ihre Stiftungssatzung sowie eine aktuelle Bescheinigung des Finanzamts über die Anerkennung ihrer Gemeinnützigkeit beizufügen. Das Projekt einer Stiftung, das am Bewerbungsverfahren zum Bürgerpreis teilnimmt, sollte nachhaltig angelegt sein und bereits erfolgreiche Schritte der Umsetzung vorweisen.

Bewerbungsfrist09.05.2021
Preisverleihung

22. Oktober 2021

Preis

Der Bürgerpreis des Bayerischen Landtags wird jährlich vergeben und ist mit 50.000 Euro dotiert. Eine Verleihung an mehrere Preisträger ist möglich.

Vergaberhythmusjährlich
Linkhttps://www.bayern.landtag.de/aktuelles/auszeichnungen/buergerpreis/buergerpreis-2020/
Kontakt Bayerischer Landtag
Maximilianeum
81627 München
Zurück zur Liste