Deutscher Kulturförderpreis

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. vergibt gemeinsam mit seinen Partnern Süddeutsche Zeitung und Handelsblatt seit 2006 jährlich den Deutschen Kulturförderpreis – die einzige bundesweite Auszeichnung für unternehmerisches Kulturengagement. Der Preis will das vielfältige Kulturengagement von Unternehmen in Deutschland würdigen und einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

VeranstalterKulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.; Süddeutsche Zeitung; Handelsblatt
Engagementfelder Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship, Kultur
Reichweitebundesweit
An wen richtet sich der Preis?

Unternehmen oder unternehmensnahe Stiftungen, die sich neben dem eigentlichen Kerngeschäft kulturell engagieren.

Bewerbungskriterien

Gesucht werden die besten Projekte unternehmerischer Kulturförderung. Die Beurteilungskriterien sind u.a. die kulturelle und gesellschaftliche Relevanz der Förderinitiative, deren Kreativität und Risikobereitschaft, aber auch die Nachhaltigkeit und Wirkung des Projekts. Die Bewertung richtet sich nicht nach der Höhe der Förderausgaben, sondern berücksichtigt die individuelle Unternehmenssituation. Der Preis wird in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen vergeben.

Bewerbungsfrist

Wettbewerb 2020/2021 ist abgeschlossen.

Preisverleihung

Sommer 2021

Preis
Vergaberhythmus
Linkhttp://www.kulturkreis.eu/kulturfoerderpreis/
Kontakt Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin
Zurück zur Liste