DFB-Ehrenamtspreis

Seit 1997 verleiht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) jährlich in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden den DFB-Ehrenamtspreis. Aus den Kreisen und Bezirken wählen die Ehrenamtsbeauftragten 280 Preisträger aus, die stellvertretend für viele hochengagierte Vereinsmitarbeiter für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet werden.

VeranstalterDeutscher Fußball-Bund
Engagementfelder Ehrenamt, Sport, Bürgerschaftliches Engagement
Reichweitebundesweit
An wen richtet sich der Preis?

Der Wettbewerb richtet sich an Ehrenamtliche, welche sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönliche Leistung hervorgehoben haben.

Bewerbungskriterien

Die Vorschläge kommen aus den Vereinen, die ihre besonders engagierten Ehrenamtlichen an den jeweiligen Kreisehrenamtsbeauftragten melden. Aus allen Bewerbungen wählen Gremien der Kreise und Bezirke mit viel Fingerspitzengefühl einen Preisträger je Fußballkreis aus. Die 100 Herausragenden - ausgewählt durch die Landesverbände nach festgelegten Kriterienkatalogen - werden für ein Jahr in den „Club 100“ aufgenommen.

Bewerbungsfrist31.08.2020
Preis

Alle Preisträger werden zu Dankeschön-Lehrgängen eingeladen, die öffentlichkeitswirksame Ehrungen, sportpolitische Diskussionen mit Prominenten sowie Besuche von Bundesligaspielen beinhalten. Die einhundert engagiertesten Ehrenamtlichen werden für ein Jahr in den "Club 100" aufgenommen. Sie erwartet neben einer offiziellen Feierstunde auch der Besuch eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft. Ab dem Jahr 2016 erfolgt zudem eine Ehrung seitens des Landes- oder Kreisverbands innerhalb des eigenen Vereins – dort, wo das tägliche Engagement auch stattfindet und Anerkennung besonders wichtig ist. Im Rahmen dieser Ehrung werden dem Verein durch den Ausgezeichneten zwei Mini-Tore mit Fußbällen übergeben.

Vergaberhythmusjährlich
Linkhttp://www.dfb.de/
Kontakt Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB)
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt/Main
Zurück zur Liste