Erhard-Bräunig-Preis

Der Erhard-Bräunig-Preis würdigt vorbildliches, bürgerschaftliches Engagement einer Person oder mehrerer Personen, Initiativen oder eines Vereins. Es wird die Vorbildwirkung ausgezeichnet. Unter bürgerschaftlichen Engagement wird das freiwillige, nicht allein auf finanzielle Vorteile gerichtete und das Gemeinwohl fördernde Engagement verstanden.

VeranstalterBürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbanken eG
Engagementfelder Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt, Soziales, Kultur, Gesellschaft, Sport
ReichweiteMecklenburg-Vorpommern
An wen richtet sich der Preis?

Nominiert werden kann eine gemeinnützig anerkannte Initiative (Verein oder Stiftung) oder eine Privatperson, die stellvertretend für eine Initiative steht.

Bewerbungskriterien

Gesucht werden Menschen, die Ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen und Initiative entwickeln. Schwerpunkt kann das gesellschaftliche, soziale, kulturelle oder sportliche Engagement sein. Demokratie und Toleranz sind für die Preisträgerinnen und Preisträger eine Selbstverständlichkeit.

Die Nominierung erfolgt durch einen Vorschlag. Eine eigenständige Bewerbung ist nicht vorgesehen. Für die Nominierung können eine Einzelaktion und das Gesamtschaffen maßgeblich sein. Ein konkretes Projekt muss nicht nachgewiesen werden. Durch das Preisgeld werden die ausgezeichneten Personen, Initiativen oder Vereine bei der Gestaltung Ihrer Arbeit unterstützt.

Bewerbungsfrist01.10.2020
Preis

Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Vergaberhythmus
Linkhttps://www.vrbankmecklenburg.de/buergerstiftung/erhard-braeunig-preis.html
Kontakt Bürgerstiftung der Volks- und Raiffeisenbank eG Stichwort “Erhard-Bräunig-Preis”
Mecklenburger Straße 12-16
23966 Wismar
Zurück zur Liste