Helden der Heimat in Oberfranken

„Helden der Heimat“ ist ein von der Adalbert-Raps-Stiftung initiierter, regionaler Wettbewerb zur Stärkung des Sozialraums in Oberfranken, der 2016/2017 zum ersten Mal durchgeführt wurde. Mit dem Wettbewerb wollen wir Menschen motivieren, ihre Ideen für die Gesellschaft vorzustellen, weiterzuentwickeln und bieten ihnen eine Plattform, um Würdigung und Sichtbarkeit zu erhalten. Wir forcieren durch inhaltliche Impulse, Vernetzung und finanzielle Unterstützung die Umsetzung neuer gemeinnütziger Ideen. Der Wettbewerb ist eingebettet in das Stiftungsprogramm „Engagiert in Oberfranken“, das soziales Engagement in der Region gezielt und nachhaltig in seiner Entwicklung fördern will.

VeranstalterHilfswerft gGmbH für die Adalbert-Raps-Stiftung
Engagementfelder
ReichweiteSozialraum Oberfranken.
An wen richtet sich der Preis?

Zum Wettbewerb aufgerufen sind Konzepte, die den Sozialraum Oberfranken voranbringen, diese sollen gefördert und ihre Initiatoren bzw. Treiber motiviert werden. Es sind Menschen angesprochen, die sich bisher noch nicht engagiert haben, diese sollen motiviert werden, dies zu tun. Bereits erfolgreiche Projekte sollen in ihrem Wachstum unterstützt werden und Konzepte, die anderswo erfolgreich sind sollen nach Oberfranken gebracht werden.

Der Wettbewerb steht allen vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannten Institutionen und Organisationen offen, die die Region Oberfranken mit ihren Initiativen voranbringen wollen – dies gilt auch explizit für Organisationen, die nicht in der Region Oberfranken sitzen, mit ihrem Engagement aber eine Wirkung in der Region erzeugen bzw. erzeugen wollen. Der Wettbewerb schießt auch Initiativen ein, die sich noch in der Gründungsphase befinden und später eine Gemeinnützigkeit anstreben. Die Auszahlung der Preisgelder erfolgt erst bei Nachweis der Gemeinnützigkeit (Bescheid des Finanzamts).

Bewerbungskriterien

Ausgezeichnet werden ausschließlich Projekte die den Sozialraum Oberfranken voranbringen, indem sie zur Verbesserung der Situation folgender Bevölkerungsgruppen beitragen: geflüchtete Menschen, junge Menschen oder ältere Menschen.

Für die Einreichung müssen die Bewerber die Projektinhalte (Problemstellung und Lösungsansatz) beschreiben, den Status des Projektes angeben, die Finanzierung erläutern, den Bedarf der Fördersumme nennen sowie den Träger und Antragsteller ausweisen. Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Formular. Die Einreichungen werden auf die Einhaltung der formalen Kriterien (u.a. Vollständigkeit der Angaben) sowie auf die Teilnahme-bedingungen geprüft.

 

Nach Ende der Einreichungsfrist werden die Bewerbungen von einer Jury bewertet. Die Adalbert-Raps-Stiftung konnte Jurymitglieder gewinnen, die selbst seit vielen Jahren im sozialen Feld aktiv sind und die wissen, worauf es ankommt, um ein Projekt erfolgreich zu machen. Die Jury entscheidet nach folgenden Auswahlkriterien: Erfolgswahrscheinlichkeit: Wie realistisch ist die Erreichung der Ziele?, Effektivität: Wie wirksam sind die beschriebenen Maßnahmen?, Effizienz: Welche Ergebnisse werden mit welchem Mitteleinsatz realisiert?, Rahmenbedingungen: Aufbau der Organisation, des Teams und der Bezug zu Oberfranken?, Skalierbarkeit: Wie hoch ist das Potential zu wachsen?. Aus dieser Vorauswahl gehen je Kategorie die Finalisten hervor.

Bewerbungsfrist14.07.2020
Preisverleihung

2. Quartal 2019

Preis

Die hochkarätig besetzte Jury wählte in den Wettbewerbskategorien „Geflüchtete Menschen“, „Junge Menschen“ und „Ältere Menschen“ jeweils drei Preisträger aus, die von der Adalbert-Raps-Stiftung mit Preisgeldern über 10.000, 5.000 und 2.500 Euro ausgezeichnet wurden.

Die Preisgelder können nach erbrachtem Nachweis der Gemeinnützigkeit unter Nennung der konkreten Verwendung (im Kontext des in der Bewerbung genannten Zweckes) abrufen werden. Projekte oder Organisationen, die Anschaffungen in einem geringeren Wert, der ausgeschriebenen Summen benötigen, sind herzlich willkommen, ihr Projekt trotzdem einzureichen. Die Adalbert-Raps-Stiftung behält sich vor, auch Projekte neben dem Wettbewerb mit zu fördern.

Vergaberhythmus
Linkhttps://oberfranken.heldenderheimat.de/
Kontakt Hilfswerft gGmbH
Osterstr. 28/30
28199 Bremen
Zurück zur Liste