Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt

Um das Engagement von Einheimischen und Zugewanderten für eine gelungene Integration und interkulturellen Austausch in Sachsen-Anhalt zu würdigen und zu stärken, hat die Landesregierung beschlossen, den Integrationspreis »Integriert in Sachsen-Anhalt« auszuloben. Erstmals wurde der Preis 2010 vergeben. In den letzten drei Jahren haben sich 126 Vereine, Personen und Institutionen mit ihren Projekten und Aktionen beworben.

VeranstalterMinisterium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt - Integrationsbeauftragte der Landesregierung
Engagementfelder Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten
ReichweiteSachsen-Anhalt
An wen richtet sich der Preis?

2015 wird der Preis in drei unterschiedlichen Kategorien verliehen: 1. Engagiert für Willkommenskultur: In dieser Kategorie sollen Initiativen und Vereine gewürdigt werden, die sich bei Erstinformation, Begleitung und Unterstützung von Flüchtlingen engagieren. Neben der unmittelbaren Unterstützung für Flüchtlinge sollen dabei auch Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit in der einheimischen Bevölkerung und Förderung interkultureller Begegnung einbezogen werden. Der Fokus ist auf ehrenamtliches Engagement von Vereinen und Initiativen gerichtet. 2. Zusammenleben von Anfang an - Kitas und Schulen gestalten Vielfalt: In dieser Kategorie sollen Kindereinrichtungen und Schulen mit ihren Kooperationspartnern gewürdigt werden, die sich aktiv dafür einsetzen, Vielfalt als Chance zu begreifen, zu gestalten und das interkulturelle Zusammenleben zu fördern. Engagement für die Bildungsteilhabe von zugewanderten Kindern soll dabei ebenso einbezogen werden, wie kreative interkulturelle Lernansätze und Konfliktprävention. 3. Bildung, Ausbildung und Arbeit - Schlüssel erfolgreicher Integration: Gewürdigt werden soll das Engagement von Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Vereinen u.a., die sich für die Qualifizierung und berufliche Integration von Zugewanderten einsetzen und dabei besonders die Potentiale von Vielfalt erkennen und nutzen.Zusätzlich: Ehrung für besonderes individuelles Engagement. Viele Menschen engagieren sich aktuell mit großem Einsatz bei der Begleitung und Unterstützung von Flüchtlingen, z.B. als Lotse oder Pate. Neben Vereinen, Initiativen, Einrichtungen und Betrieben soll daher im Rahmen der Integrationspreisverleihung auch stellvertretend für Viele das ehrenamtliche Engagement einiger Einzelpersonen gewürdigt werden.

Bewerbungskriterien

Die Bewerbung soll eine kurze, aber aussagefähige Beschreibung von Ideen, Zielen und Umsetzung des Vorhabens beinhalten, die den oben genannten Kriterien entspricht. Fotos, Videos u. a. Medien können, soweit dies erforderlich und der Beschreibung des Projektes dienlich ist, in begrenztem Umfang beigefügt werden. Das Vorhaben oder Projekt sollte im Jahr 2015 umgesetzt worden sein oder noch andauern. Preisgekrönte Projekte des Vorjahres können nicht erneut eingereicht werden.

Bewerbungsfrist03.10.2020
Preis

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer Jury, bestehend aus Mitgliedern des Landesintegrationsbeirats Sachsen-Anhalt, ausgewählt. Der erste Preis wird mit je 1.000 € dotiert, der zweite Preis mit je 500 €.

Vergaberhythmusjährlich
Linkhttp://www.integriert-in-sachsen-anhalt.de/
Kontakt Integrationsbeauftragte der Landesregierung - Stichwort: Integrationspreis 2014
Turmschanzenstraße 25
39114 Magdeburg
Zurück zur Liste