Lotte-Lemke-Engagementpreis

Freiwilliges Engagement hat viele Formen. ob digital, in der eigenen nachbarschaft, der Kommune oder für ein globales vorhaben. mit dem Lotte-Lemke-Engagementpreis soll kreatives und herausragendes Engagement gewürdigt werden. Wesentliche idee ist es, AWo- Projekte auszuzeichnen, die auf besondere und nachhaltige Weise einen beitrag zum gelingen den Zusammenleben – lokal bis global – leisten. Das Engagement soll beispielhaft zeigen, wie die AWo-Grundwerte Solidarität, Toleranz, Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit zeitgemäß gelebt werden können.

VeranstalterAWO Bundesverband e.V.
Engagementfelder Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt, Demokratie, Gesellschaft
Reichweite
An wen richtet sich der Preis?

Bewerben können sich alle, die bei der AWO oder beim Jugendwerk der AWO ein ehrenamtliches Projekt begleiten oder leiten. Es können sich auch hauptamtlich initiierte oder begleitete Projekte bewerben, solange die Arbeit im Kern ehrenamtlich getragen wird. Auch Nominierungen können eingereicht werden. Die Projekte sollten erkennbar nachhaltig und langfristig angelegt sein.

Bewerbungskriterien

Die Bewerber*innen müssen nachweisen, dass der engagierte Mensch oder das eingereichte Projekt, der/das für den Preis vorgeschlagen wurde, die Werte der AWO in zeitgemäßer Art und Weise besonders vertritt: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit.

Bewerbungsfrist01.11.2020
Preisverleihung

14. Januar 2020

Preis

Der Preis ist mit 3.000,00 € dotiert und wird im rahmen des AWO-Neujahrsempfanges feierlich am 14. Januar 2020 in Berlin vergeben. Die Preisträger*innen können außerdem Hilfe bei der Projektentwicklung in Anspruch nehmen.

Vergaberhythmus
Link
Kontakt AWO Bundesverband e.V.
Blücherstraße 62 / 63
10961 Berlin
Zurück zur Liste