Otto-Wels-Preis für Demokratie

Die SPD-Bundestagsfraktion lobt den »Otto-Wels-Preis für Demokratie« aus. Anliegen des „Otto-Wels-Preises“ ist es, die Erinnerung an die Schrecken der Nazi-Herrschaft wachzuhalten und das gesell-schaftliche Bewusstsein dafür zu schärfen, dass die Grundlagen unserer Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und des friedlichen Zusammenlebens immer wieder erneuert und gefestigt werden müssen. Mit dem dies-jährigen Preis zeichnet die SPD-Bundestagsfraktion Initiativen, Vereine und Projekte aus, die sich für lebenswerte Dörfer und Stadtquartiere engagieren und damit einen Beitrag zur Stärkung des gesellschaftli-chen Zusammenhalts vor Ort leisten.

VeranstalterSPD-Bundestagsfraktion
Engagementfelder Demokratie, Gesellschaft, Kultur
Reichweitebundesweit
An wen richtet sich der Preis?

Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche und junge Erwachsene mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland im Alter zwischen 16 und 20 Jahren. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten (maximal drei Mitglieder).

Bewerbungskriterien

Mit dem »Otto-Wels-Preis für Demokratie« zeichnet die SPD-Bundestagsfraktion Ideen und Konzepte aus, mit denen sich Bürgerinnen und Bürger für ein nachbarschaftliches Gemeindeleben, für soziale Integration in der Kommune oder ein lebendiges Miteinander im Stadtviertel einsetzen.

Bewerbungsfrist

Noch nicht bekannt

Preis

Die ausgezeichneten Projekte erhalten Geldpreise, die von den Abgeordneten der SPD-Bundestagsfraktion gestiftet werden.

Vergaberhythmus
Linkhttps://www.spdfraktion.de/themen/otto-wels-preis-demokratie-2018
Kontakt SPD-Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Zurück zur Liste