Pressemitteilung

Aufruf zum Weltglückstag: Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren

Weltglückstag: Freiwilliges Engagement macht glücklich / Aufruf zur Nominierung von Preisträgerinnen und Preisträgern für den Deutschen Engagementpreis / Deutsche Bahn Stiftung ist neuer Förderer des Deutschen Engagementpreises

 

Berlin, 19. März 2018. Studien zeigen, dass freiwillig engagierte Menschen glücklicher und gesünder sind. Umso wichtiger ist es, Menschen in ihrem freiwilligen Engagement zu unterstützen. Zum Weltglückstag am 20. März dankt der Deutsche Engagementpreis allen Engagierten und ruft die Ausrichtenden von Preisen für freiwilliges Engagement in Deutschland auf, ihre erstplatzierten Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis zu nominieren. Noch bis zum 30. Juni 2018 können sie ihre Gewinnerinnen und Gewinner ins Rennen schicken unter www.deutscher-engagementpreis.de/preisausrichter.

 

Freiwilliges Engagement stärken

In Deutschland gibt es rund 700 Wettbewerbe und Preise für freiwilliges Engagement. Preise und Auszeichnungen helfen dabei, freiwilliges Engagement öffentlich anzuerkennen und engagierte Menschen und ihre Organisationen in ihrem Handeln zu bestärken. Als Dachpreis ehrt der Deutsche Engagementpreis herausragende engagierte Projekte, Initiativen und Personen in fünf Kategorien, die mit jeweils 5.000 Euro dotiert sind. Zudem haben die Nominierten die Chance auf den Publikumspreis und ein Preisgeld von 10.000 Euro. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bei der festlichen Preisverleihung am 5. Dezember 2018 in Berlin gekürt.

 

Deutsche Bahn Stiftung fördert Deutschen Engagementpreis

Die Deutsche Bahn Stiftung unterstützt seit diesem Jahr als neue Förderpartnerin den Deutschen Engagementpreis. Dr. Richard Lutz, Beiratsvorsitzender der Stiftung und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, erklärt die Hintergründe: „Wer sich engagiert, ist nicht nur glücklicher, es profitieren alle von freiwilligem Engagement: Menschen, die Hilfe benötigen, die Gesellschaft und die Engagierten selbst. Daher freuen wir uns besonders, dass wir zusammen mit dem Deutschen Engagementpreis dazu beitragen, dass engagierte Menschen die Anerkennung erhalten, die sie verdienen. Damit stehen wir in der Tradition der Hilfe und Verantwortung, wie Eisenbahner sie seit jeher leben.“ Initiator und Träger des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Weitere Förderpartnerschaften bestehen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie mit der Deutschen Fernsehlotterie, Deutschlands traditionsreichster Soziallotterie.

 

Pressemitteilung als PDF

Kontakt

Pressekontakt

Wenn Sie Fragen und Anregungen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit haben, steht Ihnen Markus Winkler vom Team des Deutschen Engagementpreises gerne zur Verfügung!

Markus Winkler
Pressereferent
Deutscher Engagementpreis
Telefon (030) 89 79 47-64 | Fax -51
markus.winkler(at)stiftungen.org