Ausgezeichnet

Filmen gegen den Hass

Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. Deshalb hat sich das Projekt „Film ab – Mut an!“ zum Ziel gesetzt, junge Menschen dabei zu unterstützen, ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus filmisch umzusetzen. Dafür erhielt das Projekt 2018 den Freistil-JugendEngagementPreis Sachsen-Anhalt.

In dem vor rund zwei Jahren gestarteten Modellvorhaben können sich junge Menschen über ihre unterschiedlichen Diskriminierungserfahrungen austauschen und in Zusammenarbeit mit Filmemachenden in Kurzfilmen verarbeiten. In Workshops werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund um das Thema Filmdreh geschult und können dann selbstständig an ihren Videoprojekten arbeiten. Dieser filmische Zugang zum persönlich Erlebten kann gleichzeitig eine Grundlage für den Einstieg in die politische Bildungsarbeit für junge Menschen bieten. Die Idee wird in Form von kurzen Workshops in Schulen und Jugendeinrichtungen hinein getragen. Ein wichtiges Ziel des Projektes ist es, Alltagsdiskriminierung und deren Folgen sichtbar zu machen. Die entstehenden Kurzfilme werden daher über Social Media Kanäle und Youtube veröffentlicht und in lokalen Filmvorführungen präsentiert.

Der Freistil-JugendEngagementPreis Sachsen-Anhalt prämiert gemeinnütziges Engagement von jungen Menschen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren in Sachsen-Anhalt. Bei der diesjährigen Preisverleihung wurden elf Jurypreise und ein Publikumspreis verliehen. 

 

Zu Website des Vereins

Zur Website des Preises

Zurück zur Übersicht