Ausgezeichnet

Gesicht zeigen gegen Hass und Hetze

Freiberg in Sachsen – die kleine Bergbaustadt am Fuß des Erzgebirges zeigt im wahrsten Sinne des Wortes Gesicht: Bürgerinnen und Bürger lassen sich bei der Aktion #gesichtzeigen mit einem persönlichen Foto und ihrem Statement portraitieren, das Haltung zeigt für ein vielfältiges und demokratisches Miteinander in ihrer Heimatstadt.  

Die Portraits sind in den sozialen Medien zu sehen sowie auf der Website der Initiative. Ein Highlight für die Engagierten war die Produktion des Films „Das sind wir“, ein Videospot, der die 40.000-Einwohner-Stadt in ihrer Vielfalt illustriert. Hinter dieser und anderen Aktionen steckt das Bündnis “Freiberg für alle”. 

Seit 2019 engagieren sich in dem Netzwerk Bürgerinnen und Bürger der Stadt, um öffentlich Haltung zu zeigen und ihre Heimatstadt nicht den Rechten zu überlassen. Die Initialzündung für den Zusammenschluss waren die Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen in Freiberg und Sachsen 2019. Die Engagierten trieb das Gefühl um, dass die soziale Spaltung in der mittelsächsischen Kleinstadt immer weiter zunimmt. Speziell Freiberg war zuvor immer wieder in die Schlagzeilen geraten, etwa aufgrund eines Zuzugsstopps für Geflüchtete sowie eines Eklats um die Kunstfreiheit des Theaters.  

Ein wichtigstes Ziel des Bündnisses ist es daher, die schweigende Mehrheit zu motivieren – nicht nur zuzuschauen, sondern sich zu positionieren. Das Netzwerk ist offen für alle, die sich dem Grundgesetz und der UN-Charta für Menschenrechte verpflichtet fühlen und die zunehmende Spaltung der Gesellschaft überwinden wollen. Verschiedene Veranstaltungsformate wie Diskussionsrunden, Begegnungsmärkte oder ein Straßenmusikfest bringen Menschen zusammen und ins Gespräch.  

2019 erhielt das Bündnis “Freiberg für alle” den Preis “Aktiv für Demokratie und Toleranz”. Mit dem Wettbewerb “Aktiv für Demokratie und Toleranz” sucht das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) jährlich vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung aus dem gesamten Bundesgebiet. 2020 war das Bündnis für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 

Zum Film “Das sind wir” 

Zur Website des Projekts

Zur Website des Preises

Zurück zur Übersicht