Ausgezeichnet

Jazzkeller mit Tradition

1954 entschieden sich dreizehn Musikbegeisterte in Nürnberg einen Verein zu gründen, der sich voll und ganz ihrer Leidenschaft widmet – dem Jazz. Dazu machten sie das Vereinslokal, vormals ein privater Sandsteinkeller, ausfindig und bauten ihn zum Jazzkeller um. 

In diesem Jazzkeller wurde seit den 1950er Jahren gemeinsam musiziert. Nicht nur Musikerinnen und Musiker der lokalen Szene hauchten dem Keller ein neues Leben ein, sondern auch deutsche und internationale Größen des Jazz traten immer wieder im Jazz Studio Nürnberg auf.  

Zu den Jazz-Enthusiasten zählt auch Dr. Günther Rieß, der heute Vorsitzender des Vereins Jazz Studio Nürnberg e. V. ist. Seine Begeisterung für die Jazzmusik seit frühester Jugend und seine eigene Musikerkarriere ließen in ihm den Wunsch reifen nach seiner Pensionierung im Verein aktiv zu werden. Für Dr. Günther Rieß ist die Motivation für sein Engagement stets präsent: “Ein wichtiger Grund ist es, den Jazzmusikerinnen und -musikern eine Bühne zu fairen Konditionen zu bieten und die nachwachsende Generation der Musikstudierenden zu fördern. Dem Publikum soll eine Musikauswahl abseits vom gängigen Mainstream geboten werden."

Heute hat das Jazz Studio rund 250 Mitglieder und wird von einem fünfköpfigen ehrenamtlichen Vorstand mit 40 Prozent Frauenanteil geführt. Die Durchführung der Konzerte an den Wochenenden wird nur durch den unermüdlichen Einsatz von rund 20 weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich.  

Natürlich stellt die Corona-Pandemie den Kulturbetrieb im Ganzen und besonders kleine Veranstaltungsorte wie das Jazz Studio vor große Herausforderungen. Das Jazz Studio möchte nun wieder kleine Konzerte in der örtlichen Katharinenruine aufnehmen – Open Air und entsprechend der Hygieneauflagen mit deutlich reduziertem Publikum. Wie es dann nach der Sommerpause in der neuen Spielzeit weitergeht ist aber noch unklar. Eine geplante Konzertreihe soll im Herbst in Kooperation mit dem KunstKulturQuartier nach jetzigem Stand stattfinden.  

Dr. Günther Rieß wurde für sein Engagement im Jazz Studio Nürnberg e. V. 2019 mit dem EhrenWert-Preis ausgezeichnet. Mit dem EhrenWert-Preis würdigt die Stadt Nürnberg und die uniVersa Versicherungen mit Unterstützung der Nürnberger Nachrichten die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements in Nürnberg und der Region. 2019 wurde das Projekt außerdem für den Deutschen Ehrenamtspreis nominiert.  

Zur Website des Projekts

Zur Website des Preises

Zurück zur Übersicht