Initiatoren

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

"Das ehrenamtliche Engagement Älterer ist mit einem Drittel relativ hoch, vor allem wenn man bedenkt, dass sich ein weiteres Drittel gerne engagieren möchte, aber noch auf der Suche nach dem passenden Projekt ist. Gerade während der Übergangsphase in den Ruhestand oder im Ruhestand haben ältere Bürgerinnen und Bürger Zeit, sich zu engagieren. Hier kann die Kampagne motivierend wirken. Im Bereich ‚Dialog der Generationen‘ gibt es spannende Projekte, die zur Verständigung zwischen Alt und Jung beitragen. Profitieren können beide Seiten. Paten-Projekte, bei denen Ältere Jugendliche bei dem Übergang von Schule in Ausbildung mit Rat und Tat zu Seite stehen, stehen für das Motto Geben gibt."

Karl Michael Griffig, stellv. Vorsitzender der BAGSO

Über die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) ist der Dachverband der Senioren-Organisationen in Deutschland. Mittlerweile hat sie 100 Mitglieder, darunter die Seniorenorganisationen der Parteien, die großen Sozialverbände, Organisationen kirchlicher Träger und Selbsthilfeorganisationen. Die BAGSO will die Belange älterer Menschen nach vorne bringen und ihre Mitbestimmungsrechte in Gesellschaft und Politik stärken. Das geschieht vor allem in den drei Fachkommissionen der BAGSO, „Aktuelle Fragen der Seniorenpolitik”, „Gesundheit und Pflege” und „Ehrenamt und Partizipation”, in denen die Erfahrungen und Fachkompetenzen der Mitglieder gebündelt werden.

www.bagso.de