"Sächsische Geschichte erfahren, leben und weiter geben"
Foto: A. Creutz
Publikumspreis 2018

"Sächsische Geschichte erfahren, leben und weiter geben"

Organisation: Förderzentrum "A.S. Makarenko" Dresden
Name: Antje Creutz
Ort: Dresden
Webseite: https://cms.sachsen.schule/fzm
Nominiert von: Demokratisch Handeln – Ein Wettbewerb für Jugend und Schule

Kern des Projektes ist eine umfassende geschichtliche Recherche, die in Kooperation mit dem „Arbeitskreis für Sächsische Militärgeschichte Dresden e.V.“ durchgeführt wird. Die Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf recherchierten die Namen gefallener deutscher Soldaten gemeinschaftlich und in Eigenregie. Diese sollen Platz auf einem Denkmal in Frankreich finden. Sie betreiben freiwillig Grabpflege verwaister französischer und deutscher Gräber des 1. Weltkrieges in ihrer Freizeit und nahmen an den Feierlichkeiten „Geteilte Freundschaft – geteiltes Gedenken“ in Nauroy/ Frankreich teil. Hier führten sie ein Interview mit einem aus der Ukraine geflüchteten Jugendlichen und lernten so, dass Krieg auch heute noch in Europa präsent ist. Während eines fächerübergreifenden Geschichts-Kunst-Projektes fertigten sie Bilder zum Thema „Krieg und Frieden" an. Sie präsentieren ihr Projekt und ihre Ergebnisse in der Eigenregie bei Informationsveranstaltungen.