Susanne Groth
Foto: Leben im Abseits e. V.
Publikumspreis 2020

Susanne Groth

Organisation: k. A.
Name: Susanne Groth
Ort: Holm
Webseite: www.leben-im-abseits.de
Nominiert von: Annemarie-Dose-Preis

Das Ziel des Vereins Leben im Abseits e. V. ist die Unterstützung von Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben. Damit sind besonders obdachlose Menschen, aber auch andere bedürftige Mitbürger und Randgruppen gemeint. Um dieses Ziel zu erreichen, führen Susanne Groth und der Verein unterschiedliche Aufgabenbereiche durch: Zum einen Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit sowie Bildung und Prävention mit den Büchern ABSEITS und UNTER DEM RADAR. Des Weiteren das Vernetzen verschiedener Personengruppen (u.a. obdachlose Menschen, Hilfsorganisationen, Interessenten und Initiativen). Außerdem die direkte Hilfe (soziale Arbeit) auf der Straße und Anlaufstelle für obdachlose Menschen. Es werden verschiedene Möglichkeiten zur Hilfe aufgezeigt wie z. B. Beantragung von Regelleistungen, Unterbringung in öffentlichen Unterkünften und / oder Suchttherapien, die Vernetzung zu Straßensozialarbeitern etc. Menschen, die wieder in eigenen Wohnraum leben, werden bei allen anfallenden Wegen zur Strukturierung ihres Alltags unterstützt. Darüber hinaus wurde ein Sozialfond errichtet (Finanzielle Hilfe, um Menschen bei der Rückkehr ins Regelsystem zu unterstützen wie z. B. Kostenübernahme bei der Beantragung von Personalausweisen, Bescheinigungen, Fahrkarten etc.) und die Versorgung mit Geldspenden und Lebensmittelgutscheinen sowie Kostenübernahmen für Hotelunterbringung seit Beginn der Corona-Krise organisiert.