Kulturhaus Würth mit Bibliothek Frau Holle
Foto: Scanner
Publikumspreis 2020

Kulturhaus Würth mit Bibliothek Frau Holle

Organisation: Adolf Würth GmbH & Co. KG
Name: C. Sylvia Weber
Ort: Künzelsau
Webseite: www.kulturhaus-wuerth.de
Nominiert von: Deutscher Kulturförderpreis

Das Kulturhaus Würth mit der Bibliothek Frau Holle im Herzen Künzelsaus versteht sich als Begegnungsstätte für Kultur. Bei stets freiem Eintritt bereichert die von Carmen Würth initiierte Einrichtung im ehemaligen Hirschwirtgasthaus das kulturelle Leben der 15.000-Einwohner-Stadt in Baden-Württemberg. Ihr Ziel ist es, mit dem Kulturhaus Würth ein breites Publikum unkonventionell an Literatur heranzuführen - durch eine öffentliche Privatbibliothek und indem das Haus immer wieder bekannten Autoren eine Plattform bietet. Zudem füllt ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm das Kulturangebot vor Ort mit Leben. Auf zwei Ebenen lädt die Privatbibliothek von Carmen Würth, die sie als Literaturbegeisterte unter dem Namen Bibliothek Frau Holle der Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht hat, mit über 8.000 Büchern zum Stöbern und Lesen ein. Die Bibliothek ist das Herzstück des Hauses. Rund 60 Lesungen, Vorträge und Kurse für Groß und Klein gibt es pro Jahr im Kulturhaus Würth, alle ausgebucht. Hochkarätig besetzt ist das Programm mit Autoren wie Axel Hacke, Samuel Koch oder Peter Wohlleben. Auch monatliche Reihen wie „Singbar!“, ein zwangloses Treffen zum gemeinsamen Singen, oder Origamikurse für Einsteigerinnen und Einsteiger, Theater für Kinder, Märchenstunden und Senioren-Vorlesetreffs mit ehrenamtlichen Lesepatinnen und -paten finden regen Zuspruch. Als Kooperationen im Ort tagen etwa der Lesekreis der Volkshochschule und der Betreuungsverein des Hohenlohekreises für ökonomisch benachteiligte Mitbürgerinnen und Mitbürger im Kulturhaus.