Schulen für Sierra Leone
Foto: Forikolo e. V.
Publikumspreis 2020

Schulen für Sierra Leone

Organisation: Forikolo e. V.
Name: Stefan Klenk
Ort: Leipzig
Webseite: www.forikolo.de
Nominiert von: Sächsischer Bürgerpreis

Der Forikolo e. V. engagiert sich seit 2002 in den Bereichen Bildung (Schulbau), Landwirtschaft (Ernährungssicherung) und medizinische Grundversorgung in Sierra Leone. Sierra Leone zählt gemäß dem Human Development Index (HDI) der Vereinten Nationen zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Noch immer können zahlreiche Kinder und Jugendliche in Sierra Leone keine Schule besuchen. Zudem sind viele Schulen insbesondere in den ländlichen Regionen in sehr schlechtem Zustand und schlecht ausgestattet. Der Forikolo e. V. baut daher ausschließlich in der ländlichen Region in Sierra Leone (die besonders benachteiligt ist) moderne Schulen und stattet diese mit Lernmaterialien sowie Toilettenanlagen, Brunnen, Wasseraufbereitungsanlagen, Sport- und Spielplätzen für die Schüler/-innen aus, sodass diese möglichst vor Ort ihre komplette Schullaufbahn absolvieren können. Im Bereich Landwirtschaft unterstützt der Verein den Aufbau von Modell- und Schulfarmen zur Verbesserung der Ernährungssituation z.B. durch den ersten Kauf von Saatgut, Werkzeugen, Maschinen und den Bau von Bäckereien, um eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung sicherzustellen. Im Bereich der medizinischen Grundversorgung unterstützt der Forikolo e. V. den Aufbau einer Krankenstation und hilft bei medizinischen Krisen, wie z.B. bei der aktuellen Corona-Epidemie. Der Verein folgt dabei dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe, orientiert sich an den SDGs und arbeitet sehr eng mit den Menschen vor Ort zusammen.